Home / SLIDER / Wiedereröffnung nach Brandschaden: Sparkassenfiliale Oberndorf erstrahlt in neuem Glanz

Wiedereröffnung nach Brandschaden: Sparkassenfiliale Oberndorf erstrahlt in neuem Glanz


Sparkasse

SCHWEINFURT-OBERNDORF – Filialleiter Thomas Donath und sein Team freuen sich, nach gut elf Monaten im „Sparkassen-Container“ wieder in die Sparkassenfiliale Oberndorf einzuziehen. Grund für die lange Zeit im Ausweichquartier war ein Brand, der in der Nacht vom 15. auf 16. Januar 2018 in der Sparkasse im Schweinfurter Stadtteil Oberndorf für erheblichen Schaden gesorgt hatte.

Die Räumlichkeiten der Sparkasse sowie weitere Büroräume im ersten Obergeschoss wurden durch den Brand, die Rauchentwicklung sowie die Löscharbeiten stark in Mitleidenschaft gezogen und mussten grundlegend saniert werden.

Die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge hat die Chance genutzt und die Filiale modernisiert sowie in einen barrierefreien Zugang investiert. „Unsere Filiale im Schweinfurter Stadtteil Oberndorf ist für uns ein wichtiger Standort. Wir haben hier sehr gerne modernisiert“, so Vorstandsvorsitzender Peter Schleich.

Oberbürgermeister Sebastian Remelé, amtierender Verwaltungsratsvorsitzender der Sparkasse und gleichzeitig Hausherr des historischen Gebäudes, zeigte sich sehr erfreut über die gelungene Modernisierung. Er dankte ausdrücklich für das klare Bekenntnis der Sparkasse zur Filiale vor Ort. „Ihre Sparkassenfiliale und Ihr Filialteam haben in Oberndorf eine Funktion, die weit über das übliche Bankgeschäft hinausgeht. Hier ist ein Treffpunkt für Menschen. In der heutigen Zeit ist es nicht selbstverständlich, dass ein Kreditinstitut weiterhin Präsenz zeigt und in sein Filialnetz investiert“, so Remelé.



Anlässlich der Wiedereröffnung unterstützten Vorstandsvorsitzender Peter Schleich, Vorstandsmitglied Roberto Nernosi und Filialleiter Thomas Donath den Bürger- und Kulturverein Oberndorf mit einer Spende in Höhe von 1.000 €. Filialleiter Thomas Donath bedankte sich beim „Oberndorfer Bürgerverein“ für das partnerschaftliche Miteinander.1. Vorsitzende Marianne Prowald und ihr Verein hatten der Sparkasse nach dem Brand unbürokratisch die Sozialräume im benachbarten Feuerwehrhaus zur Verfügung gestellt.

Das Oberndorfer Rathaus wurde im Jahr 1755 erbaut. Seit 2. Mai 1921 ist die Sparkasse dort mit einer Zahlstelle bzw. Filiale vertreten. In den Jahren 1989 und 2003 hatte die damalige Städt. Sparkasse Schweinfurt mit umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten dafür gesorgt, dass das historische Gebäude in der Hauptstraße auf Dauer erhalten bleibt.

Das Foto (© Thomas Engert) zeigt von links: Vorstandsvorsitzender Peter Schleich, Marianne Prowald (1. Vorsitzende Bürger- und Kulturverein Oberndorf), Oberbürgermeister Sebastian Remelé, Filialleiter Thomas Donath, Vorstandsmitglied Roberto Nernosi











© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Hilfe fürs Herz: Die kleinste Pumpe der Welt kommt seit einem halben Jahr im Leopoldina-Krankenhaus erfolgreich zum Einsatz

SCHWEINFURT - Seit gut einem halben Jahr kommt die kleinste Herzpumpe der Welt auch im Leopoldina-Krankenhaus erfolgreich zum Einsatz. Die sogenannte Impella-Pumpe wird direkt in die linke Hauptkammer des Herzens eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.