Home / Lokales / „Wir gehen auf die Straße! – Jetzt erst recht!“: Das Bündnis SWADS kündigt seine zweite Demonstration an

„Wir gehen auf die Straße! – Jetzt erst recht!“: Das Bündnis SWADS kündigt seine zweite Demonstration an


Sparkasse

SCHWEINFURT – Mit den rund 1300 Teilnehmern (im Raum steht, dass es sogar mehr gewesen sein dürften), war das Bündnis „Schweinfurt auf die Straße“ vorletzten Samstag natürlich hochzufrieden. Und daher kommt es 14 Tage nach dem ersten nun zum zweiten Demozug, zu dem „SWADS“ für Samstag, den 10. April aufruft.

Wieder ist der Schweinfurter Volkfestplatz der Ausgangspunkt, erneut geht es um 15 Uhr los mit dem (nachosterlichen) Marschieren. „Wir gehen auf die Straße! – Jetzt erst recht!“, lautet das Motto. Gefordert werden seitens der Inititoren die vollständigen Öffnungen der Schulen und Kindergärten sowie der Kitas ohne Testpflicht, die sofortige Öffnung aller Geschäfte, der Gastronomie und der Body-Art-Studios sowie die sofortige Wiederaufnahme aller Sport- und Freizeitaktivitäten.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Nach der ersten Demonstration am Samstag, den 27. März, richtete „SWADS“ ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer. „Alles ist friedlich abgelaufen, jeder hat versucht, sich an unsere Anweisungen zu halten. Der Ablauf kann und wird bei der nächsten Aktion auf jeden Fall verbessert werden. Für unsere 1. Aktion in dieser Größe ist es aber wirklich sehr gut gelaufen und wir können alle stolz auf uns sein“, schreibt man über Facebook.


Man darf gespannt sein. Auch auf die zweite Demonstration. Und darauf, wieviele Menschen diesmal mitlaufen werden.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Maharadscha
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!