Home / SW-N / „Wir sind und bleiben umarmbar!“: Schweinfurt ging ein weiteres Mal gegen Corona-Maßnahmen auf die Straße – MIT FOTOS & VIDEOS!

„Wir sind und bleiben umarmbar!“: Schweinfurt ging ein weiteres Mal gegen Corona-Maßnahmen auf die Straße – MIT FOTOS & VIDEOS!


Steuerbüro SWN

SCHWEINFURT – Ein zweites Mal rief SWADS auf – und erneut ging Schweinfurt auf die Straße. Aufgrund nicht erfüllbarer Auflagen kam´s diesmal zwar zu keinem Demozug. Aber zu einer recht langen Kundgebung auf dem Volksfestplatz bei dann doch recht angenehmen Wetterverhältnissen.

Über 1000 gegen die Corona-Maßnahmen friedlich protestierende Bürger dürften es auch diesmal wieder gewesen sein. Es gab Musik zu hören und diverse Reden, die erste von Volker Sommer, einem Geschäftsmann aus dem Landkreis Schweinfurt. Er wie auch alle anderen Personen am Mikrofon kritisierten die regierenden Partien für ihre seit nunmehr über einem Jahr wirkungslosen Maßnahmen zum Versuch, die Pandemie einzudämmen.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



www.youtube.com/watch?v=TeOUfqrMK0U


In erster Linie ging es wieder um die Einschränkungen und Folgen für die Kinder. Ein bunter Mischmasch aus Botschaften auf Pappkartons und weißem Untegrund gab´s zu sehen. „Wir sind und bleiben umarmbar!“, „Hände weg von unseren Kindern!“, „Vögel, die in Käfigen geboren werden, glauben Fliegen ist eine Krankheit“ oder „Wenn Ungeimpfte Geimpfte gefährden – wogegen hilft dann die Impfung?“

www.youtube.com/watch?v=cuuHqmJIRNs

Natürlich waren zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei anwesend, die den nördlichen Bereich des Volksfestplatzes abschirmten und die mit Abtrennungen zur Straße sogar aufwändig die Bürger einkesselten. Unsinniger Weise waren Hunde nicht erlaubt und auch keinen Fahnen oder Banner auf Stangen, weshalb mitten in einer Rede die völlig friedlich nur dastehenden Demonstranten mit dem hohen Banner und der Aufschrift „Für Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung!!! Corona-Maßnahmen jetzt beenden!!!“ von vielen Einsatzkräften aus der Mitte gedrängt wurden. Die Beamten ernteten dafür laute „Buh“-Rufe.

www.youtube.com/watch?v=MndJxCwrCVY

Gespannt darf man sein, was am Samstag, den 08. Mai, an selber Stelle passiert. Denn es wurde eine Groß-Demo mit dem Motto „Deutschland trifft sich in Unterfranken“ mit vier Stunden Dauer, zwei Bühnen und angeblich mindestens 5000 erwarteten Bürgern angemeldet. SW1.News wird im Vorfeld berichten, sobald es Konkretes dazu gibt.

Offiziell meldet die Polizei das: Die Polizeiinspektion Schweinfurt zeigte sich mit dem Einsatzverlauf zufrieden und zieht eine positive Bilanz. In der Spitze haben rund 600 Personen an der Versammlung teilgenommen. Es kam zu wenigen Zwischenfällen mit Teilnehmern, welche sich geweigert haben, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.
 
Und hier noch ganz viele Fotos, zwischen dem Text drei Videos von der musikalischen Untermalung mit George Pavicic.

 

 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!