Home / Lokales / „World Baker of the Year 2022“: Weltmeister-Bäcker Axel Schmitt lässt Frankenwinheim und den Landkreis jubeln
Im Bild: Besuch in Frankenwinheim beim „World Baker of the Year 2022“ (von links): Gerhard Götz (Obermeister der Bäcker-Innung Schweinfurt-Haßberge), Landrat Florian Töpper, Eva Schmitt, Axel Schmitt (mit Ehrenkette und Bäckerkluft des Bäckerweltverbands), Bürgermeister Herbert Fröhlich und Kreishandwerksmeisterin Margit Rosentritt. Foto: Landratsamt Schweinfurt/Lösch

„World Baker of the Year 2022“: Weltmeister-Bäcker Axel Schmitt lässt Frankenwinheim und den Landkreis jubeln


Frankens Saalestück

LANDKREIS SCHWEINFURT – Es ist ein Titel, der aufhorchen lässt: Axel Schmitt darf sich seit kurzem „World Baker of the Year 2022“ nennen, zu Deutsch sinngemäß: Weltbester Bäcker des Jahres 2022. Der Bäckermeister aus Frankenwinheim hat diese höchste Auszeichnung des internationalen Bäckerhandwerks durch den Weltverband der Bäcker und Konditoren verliehen bekommen.

Der 41-Jährige konnte sich gegen Teilnehmer aus 56 verschiedenen Ländern aus fünf Kontinenten durchsetzen. Schmitt und seine Mitbewerber waren jeweils von ihren nationalen Handwerksverbänden ins Rennen geschickt worden.


Auto-Motorrad AMS Schauer

Zu diesem außergewöhnlichen Erfolg gratulierten Landrat Florian Töpper, Frankenwinheims Bürgermeister Herbert Fröhlich, Kreishandwerksmeisterin Margit Rosentritt und Bäcker-Innungsobermeister Gerhard Götz, die Axel Schmitt in Frankenwinheim besuchten und bei einem Rundgang durch den traditionsreichen Familienbetrieb Einblicke in die Arbeitsweise des Weltmeister-Bäckers erhielten.


Leidenschaft fürs Handwerk

Grundlagen des Erfolgs sind laut Schmitt neben der Leidenschaft fürs Handwerk das „stetige Streben nach mehr Qualität, die Suche nach den besten Rohstoffen aus der Region und die Bereitschaft, ständig an sich zu arbeiten und dazuzulernen“. Hinzu komme Durchhaltevermögen und der Mut, auch mal andere Wege zu gehen, die Kombination von traditioneller und innovativer Handwerkskunst zahle sich aus, erklärt Schmitt. „Der Titel freut mich sehr, aber er lässt mich jetzt nicht abheben. Ich werde weiterhin die Leute grüßen, wenn ich durch Frankenwinheim laufe“, sagt er und lacht. „Eine solche Auszeichnung ist aber dennoch eine schöne Bestätigung für die harte Arbeit und die vielen Extrameilen, die wir als Familie und als Team jeden Tag gehen, um unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden“, sagt Schmitt. Den Titel widme er den Menschen in seinem Umfeld und vor allem „den Kunden des Bäckerhandwerks“.

Landrat Florian Töpper bezeichnete die außerordentliche Leistung Schmitts als „Glücksfall für die Gemeinde Frankenwinheim, den Landkreis Schweinfurt und die Region“. Schmitt gelinge es, traditionelle Handwerkskunst zu pflegen und sie gleichzeitig neu zu denken. „Sie verkörpern modernes Bäckerhandwerk und sind ein tolles Vorbild für viele junge Menschen, die einen handwerklichen Beruf erlernen wollen. Die Motivation ist gleich eine ganz andere, wenn die Erkenntnis da ist, dass Handwerk rockt.“ Auch Kreishandwerksmeisterin Rosentritt, Obermeister Götz und Bürgermeister Fröhlich würdigten die Verdienste Schmitts in ihren Laudationen.

Zur Person: Axel Schmitt, 41 Jahre, führt den Bäckereibetrieb in Frankenwinheim in vierter Generation. Nach seiner Ausbildung in Kürnach zum Bäckergesellen schloss er eine weitere Ausbildung in Würzburg zum Konditor ab. 2003 absolvierte er seine Meisterprüfung zum Bäcker mit Bestnote, 2016 wurde er – ebenfalls mit Bestnote – zum Brot-Sommelier ernannt. Bekannt ist Schmitt auch aus regelmäßigen TV-Auftritten (unter anderem Sendung „Iss gut jetzt“, TV Mainfranken, sowie Beiträge im Sat1-Frühstücksfernsehen), zudem ist er seit 2008 auf dem Metal-Festival „Wacken Open Air“ offizieller „Wacken-Bäcker“. Er selbst spielt Schlagzeug bei der Heavy-Metal-Band „Serpent Smile“. Sein Motto lautet: „Backen rockt!“. Axel Schmitt setzt sich für die Stärkung des ländlichen Raums ein und macht sich für das Handwerk stark, so unterstützt er zum Beispiel die Kampagne „Mach hier dein Ding!“ des Landkreises Schweinfurt (Direkt-Link zum Video mit Axel Schmitt: hier.)

Im Bild: Besuch in Frankenwinheim beim „World Baker of the Year 2022“ (von links): Gerhard Götz (Obermeister der Bäcker-Innung Schweinfurt-Haßberge), Landrat Florian Töpper, Eva Schmitt, Axel Schmitt (mit Ehrenkette und Bäckerkluft des Bäckerweltverbands), Bürgermeister Herbert Fröhlich und Kreishandwerksmeisterin Margit Rosentritt.
Foto: Landratsamt Schweinfurt/Lösch

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!