Home / Lokales / Zehn Auszubildende der Sparkasse haben sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion für das Mehrgenerationenhaus in Haßfurt engagiert

Zehn Auszubildende der Sparkasse haben sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion für das Mehrgenerationenhaus in Haßfurt engagiert


Sparkasse

HASSFURT – „Jeden Tag eine gute Tat“, Luisa Deuerling, Auszubildende der Sparkasse Schweinfurt -Haßberge im ersten Ausbildungsjahr und Karina Weber, ehemalige Auszubildende sind sich einig, es „macht einfach Spaß“, sich zu engagieren. Zehn Auszubildende der Sparkasse haben sich im Rahmen der 72-Stunden-Aktion Ende Mai für das Mehrgenerationenhaus in Haßfurt engagiert.

Es gibt erfreulicherweise immer häufiger Kooperationsprojekte zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen und auch öffentlichen Verwaltungen, in denen sich engagierte Unternehmen mit vielfältigen Ressourcen und ihren spezifischen Kompetenzen in die Gestaltung ihres Umfeldes einbringen, und damit für sich, ihre gemeinnützigen Kooperationspartner, deren Adressaten und für das Gemeinwesen insgesamt einen Nutzen erzielen. Solche Kooperationsprojekte entstehen jedoch nicht von alleine.


Eisgeliebt

„Corporate Volunteering“ (CV), in der Literatur überwiegend mit „betrieblichen Freiwilligenprogrammen“ oder „Förderung des Mitarbeiterengagements“ übersetzt, bezeichnet im Allgemeinen den Einsatz von Humanressourcen eines Unternehmens für gemeinnützige Zwecke, welcher über das originäre Kerngeschäft hinausgeht.


Gudrun Greger, die Leiterin des Mehrgenerationenhauses weiß: „Corporate Volunteering wird zukünftig weiter an Bedeutung gewinnen, da die demografischen Herausforderungen der Zukunft ein stärkeres Zusammenwachsen zwischen Wirtschaft und Gesellschaft unausweichlich machen.“

Die zehn Auszubildenden entschieden sich für das Mehrgenerationenhaus unter der Trägerschaft des Bayerischen Roten Kreuzes in der 72 Stunden-Aktion, einer Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend und seiner Verbände, um sich im und für das MGH freiwillig zu engagieren. Sie führten zwei Projekte durch, die gemeinsam mit der Einrichtung geplant und vorbereitet wurden.
Die Auszubildenden führten im Bereich der Zukunftswerkstatt Digitalisierung des MGHs einen „Digitalen Freitag“ durch: Die drei Workshops unter anderem zu Themen wie „Online Banking“ und „Bezahlen mit dem Smartphone“ waren ein großer Erfolg, viele Interessierte, vor allem Seniorinnen und Senioren informierten sich über neue Methoden im Rahmen der digitalen Zukunft. „Wir werden in Zukunft immer mehr ältere Menschen in unserer täglichen Arbeit beraten, weshalb ich diese soziale Erfahrung im MGH sehr gewinnbringend fand.“, Dominik Kraus, Auszubildender und einer der Durchführenden der Workshops freut sich sehr über die gewonnenen Erfahrungen.

Die „vielen fleißigen Hände“ der Auszubildenden freuten Karina Weber an diesem Wochenende besonders. Diese machten sich auch bei der zweiten Aktion im Rahmen des freiwilligen Engagements der Auszubildenden bemerkbar. Innerhalb von drei Tagen wurde das Herzstück des Mehrgenerationenhauses, das Café Bistro „Offener Treff“, sowie der Eingangsbereich des MGHs frisch gestrichen.

Unter vollem Einsatz wurde das ganze Wochenende über abgeklebt, gestrichen und gepinselt. Mit beispielhaftem Engagement ging hier auch die Sparkasse voran und stellte ihre Auszubildenden für die Aktion frei. Somit werden junge Menschen an das soziale Engagement herangeführt und setzen sich für das Gemeinwohl ein.

Wer mehr über Corporate Volunteering, Corporate Social Responsibility und Corporate Citizenship erfahren möchte, kann sich gerne im Mehrgenerationenhaus unter der Telefonnummer 09521-952825-0 oder per Mail unter mghhassfurt@kvhassberge.brk.de melden. Auch gibt es die Möglichkeit, bei der Woche des „Bürgerschaftlichen Engagements“ in den verschiedensten sozialen Projekten zu kooperieren.

Auf den Fotos (alle von René Ruprecht/MGH):

Bild 1: Die „Fleißigen Hände“ der Auszubildenden der Sparkasse streichen das Café Bistro „Offener Treff“ des Mehrgenerationenhauses.

Bild 2: Auszubildender Dominik Kraus spricht im Workshop für alle Generationen am „Digitalen Freitag“ über Online Banking und Bezahlen mit dem Smartphone.

Bild 3: Die Auszubildenden sind sich einig: Freiwilliges Engagement macht Spaß und schafft Chancen für alle Beteiligten. Lisa Geyer (links) stellvertretende Leiterin des MGHs und Mitarbeitern Johanna Ott (rechts) bedankten sich bei den Auszubildenden für die gelungene Aktion.

Bild 4: Das Team des MGHs und die Auszubildenden freuen sich über das freiwillige Engagement.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pure Club
Bei Dimi
Ozean Grill
Pinocchio
Geiselwind oben
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.