Home / Corona-Krise / Zeit mal DANKE zu sagen! Eine Aktion für alle großartigen Helfer!

Zeit mal DANKE zu sagen! Eine Aktion für alle großartigen Helfer!


Sparkasse

Es herrscht Ausnahmezustand in Stadt und Landkreis Schweinfurt. Viel zu selbstverständlich nehmen wir es da, dass viele Menschen helfen ohne lange zu fackeln! Das betrifft Krankenhauspersonal, Pflegekräfte, aber auch den Busfahrer(innen) oder Verkäufer(innen) im Einkaufsmarkt, die den ganzen Tag für uns buckeln und sich der Gefahr einer Ansteckung aussetzen! Und das ohne sich zu beschweren, während sich andere auf Facebook darüber aufregen, dass sie ein paar Tage im Haus bleiben sollen.

Allen diesen Personen gilt großer Dank und den wollen wir jetzt einmal ausschütten. Bitte gebt hier (ganz unten) oder auf Facebook einen Kommentar ab, wem Ihr DANKE sagen wollt.


Stellenangebote

Und bitte teilt diese Aktion was das Zeug hält, das soll wirklich viele Helfer erreichen. Mitmachen!




Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

30 Kommentare

  1. Heidemarie Wölkert

    Danke an alle Kassiererinnen, Pflegepersonal, Hausärzte, Rettungsdienste und auch mal danke sagen. Bleibt alle gesund.

  2. Angelika Orth

    Danke an alle wo in dieser Situation Arbeiten müssen. ❤

  3. Isa Dreyer

    Herzlichen Dank an alle die Deutschland aufrecht erhalten und alle die Pfleger und Ärzte. DANKE

  4. Sybille Neumann

    Danke an die Arbeiter in der Kläranlage und der Müllabfuhr <3

  5. Olga

    Ich danke meinen Mann Andor Varju und seine Kollegen von Edeka Zentrallager in Gochsheim.Danke das ihr jeden Tag für uns da seid.

  6. Danke an alle LKW Fahrerinnen und -Fahrer, dass ihr die Versorgungskette aufrechterhaltet. Ohne euch würde gar nichts laufen.

    Eva-Maria Barth

  7. Roswitha Reinhardt

    DANKESCHÖN möchte ich allen Mitmenschen sagen die weiterhin verantwortungsbewußt und unermüdlich ihren Dienst verrichten.
    Auch ein großes DANKE an all die hilfsbereiten ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen

  8. Uschi Hoffmann-Lutter

    Danke an alle die immer vergessen werden!

  9. Andera Nickerl

    Wir sind soweit wir können jeden Tag dabei und klatschen , traut Euch Leute ! Gemeinsam statt einsam!Danke an alle Helferinnen und Helfer für Euren unermüdlichen Einsatz

  10. Jasmin Krämer

    Hab einen Artikel gelesen die wollen das nicht, die wollen und brauchen 4000 Brutto für das was sie leisten. Und nicht knapp über den Mindestlohn…..
    Von den Mindestlohn kann ja keiner leben Frau Merkel….!!!!
    www.facebook.com/37124189409/posts/10158580748074410/

    • Lej La

      Jasmin Krämer so ist es! Wir brauchen keine Klatscherei, wir brauchen als erstes Menschen die zuhause bleiben und sich und andere zu schützen, danach Gehalt Erhöhung, nicht nur in der Coronazeit, wir sind jeden Tag gefahren ausgesetzt, egal welche Bakterien oder Viren es sind. Man soll uns nicht nur in dieser Zeit schätzen.

  11. Ein ganz großes Dankeschön auch allen rund 450 Auszubildenden der Berufsfachschulen für Pflege des Zweckverbands Haßfurt/Schweinfurt, der BFS am Josef Krankenhaus, der BFS der Caritas SW und der BFS der Caritas in Hofheim. Sie kommen weiterhin zu ihrer praktischen Ausbildung und dem Dienst im Krankenhaus, den Altenpflegeheimen und den Sozialstationen in Schweinfurt-Stadt, Schweinfurt-Land und den Haßbergen, lernen zudem Online, bereiten sich auf notwenige Leistungsnachweise und ihre Prüfungen in Theorie und Praxis vor. Und dies alles totz dieser Mehrfachbelastung, ihrer zahlreichen Fragen und Ängste. Einfach großartig – Danke.

  12. Wie wär es denn, auch mal den Handwerkern zu danken, die weiterhin draußen für uns unterwegs sind. Und auch den Reinigungskräfte, die auch sehr wichtig sind!

  13. Danke und nochmals Danke an alle Helfer wie Ärzte, Feuerwehr, Sanitäter, usw.. Besonderen Dank an die Verkäufer/innen so wie an das übrige Personal. An die Postboten, Paketdienste so wie Logistiker und an Alle die ich vergessen habe. Ihr seit Spitze, Danke!

  14. Manja Drescher

    Danke auch von mir an alle Helfer wie Krankenhauspersonal, Verkäufer, freiwillige Helfer, Notärzte, Polizei, Feuerwehr, etc..
    Ich wäre dafür, dass man um eine bestimmte Zeit abends am Fenster gemeinsam für solche Menschen klatscht, um danke zu sagen. Ich denke aber in SW wird sich kaum jemand daran beteiligen. Ich wäre auf jeden Fall dabei! 👏

  15. Gudrun Christoffer

    Danke den Pflegekräften und dem ganzen Personal im SenioreWohnen St. Elisabeth. Schön zu wissen dass unsere Angehörugen, besonders in dieser schwierigen Zeit bei euch gut betreut werden und versorgt sind.

  16. Manu Schöppach-Keim

    Ein grosses Dankeschön im Rettungsdienst meinem Sohn Kevin Keim, Sebastian Pfister und Kevin Titus.
    Im Leo als Krankenschwestern Ulrike Rivera und Nina Püls.
    Und natürlich all die anderen die täglich ihr bestes geben egal in welchem Beruf.

  17. Thomas Firsching

    Fang ich gleich mal an! DANKE an den kupsch-Markt Seuffert, die Metzgerei Winter in der Dittelbrunner Straße und natürlich an alle, die nicht nur an sich selbst – sondern an andere denken!!! Ihr seid SPITZE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.