Home / noad3 / Warum hat Bitcoin Einfluss auf andere Kryptowährungen?
Foto: Pixabay / geralt

Warum hat Bitcoin Einfluss auf andere Kryptowährungen?


Messing Tore Türen Antriebe Hofheim

Bitcoin dominiert den Kryptomarkt, aber es gibt auch mehrere andere konkurrierende digitale Währungen, die als Altcoins bekannt sind. Experten haben jedoch festgestellt, dass Bitcoin die Benchmark mit den größten Auswirkungen auf den gesamten Kryptomarkt ist. Alle anderen Kryptowährungen verhalten sich entsprechend der Leistung von Bitcoin, sie steigen, wenn Bitcoin wächst, und sinken, wenn Bitcoin fällt. Die meisten Menschen wissen nicht, warum Bitcoin einen erheblichen Einfluss auf andere digitale Währungen hat. Im folgenden Artikel wird untersucht, warum Bitcoin andere Kryptowährungen beeinflusst.

Die größte Marktkapitalisierung

Bitcoin hat die größte Marktkapitalisierung von fast der Hälfte des gesamten Kryptomarktes. Er hat eine Marktkapitalisierung von mehr als 1 Billion US-Dollar, was auf seinen bedeutenden Marktanteil hinweist. Bitcoin verfügt auch über eine höhere Liquidität mit einem ständig steigenden täglichen Handelsvolumen. Der beträchtliche Marktanteil von Bitcoin macht ihn sehr einflussreich und reguliert die Preisbewegungen der anderen digitalen Währungen.

Die Preise anderer digitaler Währungen sind in der Vergangenheit immer dann gestiegen, wenn der Wert von Bitcoin zunahm. Wann immer es einen signifikanten Anstieg des Bitcoin-Kurses gibt, steigen viele Investoren von Altcoins in Bitcoin um. Wie viele Experten argumentieren, wird Bitcoin andere digitale Währungen kontinuierlich beeinflussen, solange er die größte Marktkapitalisierung auf dem Kryptomarkt hat.

Fähigkeit, Markteinbrüchen standzuhalten

Wie andere virtuelle Währungen ist auch der Bitcoin ein sehr volatiler Vermögenswert mit ständigen Kursschwankungen nach oben und unten. Seine Erfolgsbilanz beweist jedoch, dass er in der Lage ist, Marktrückgängen effektiv zu widerstehen. Bitcoin hat in der Vergangenheit Allzeittiefs erlebt, hat sich aber immer schnell wieder erholt und neue Allzeithochs erreicht.

Die Widerstandsfähigkeit von Bitcoin gegenüber Marktzusammenbrüchen macht ihn zu dem Spitzenreiter, an dem sich Anleger orientieren, um die Marktbedingungen zu bestimmen. Diese Eigenschaft stärkt die Position von Bitcoin auf dem Markt als glaubwürdigere Zahlungsmethode und Vermögenswert als andere digitale Währungen. Daher tätigen viele Anleger ihre ersten Investitionen in Bitcoin, um sich in der Kryptowelt zu engagieren.

Rasch zunehmende Akzeptanz

Die Nachfrage nach Bitcoin steigt sowohl bei institutionellen als auch bei privaten Anlegern schneller als bei anderen digitalen Währungen weltweit. Auf Bitcoin entfallen derzeit die größten Volumina an digitalen Währungen, die auf Devisenhandelsplattformen und an den Börsen gehandelt werden. Im Jahr 2020 übertraf Bitcoin alle anderen Anlageklassen und wurde zum profitabelsten Vermögenswert.

Das weltweite Angebot kann 21 Millionen Einheiten nicht überschreiten, wobei derzeit über 18 Millionen im Umlauf sind. Diese Meilensteine und Merkmale haben die Nachfrage nach Bitcoin bei etablierten Institutionen, Händlern und Privatpersonen weltweit erheblich gesteigert. Dank der zahlreichen kryptofreundlichen Plattformen wie Oil Profits um mehr zu erfahren

Hier Klicken kann die Öffentlichkeit nun leicht auf Bitcoin zugreifen und Transaktionen durchführen.

Bitcoin hat aufgrund seines einfachen Zugangs und seiner robusten, praktischen Anwendungen weltweit eine große Anhängerschaft gewonnen. Mehrere institutionelle Anleger und Privatpersonen halten inzwischen große Bitcoin-Reserven, wodurch Bitcoin in der Weltwirtschaft stärker verankert ist als andere digitale Währungen.

Bitcoin war die erste erfolgreiche Kryptowährung

Der Vorsprung von Bitcoin im Kryptobereich ist auch auf seine Vorreiterrolle zurückzuführen. Er war die erste Kryptowährung, die bewiesen hat, dass digitale Währungen wirklich funktionieren können. Selbst in den Anfangstagen von Bitcoin glaubten viele Menschen nicht, dass die Welt eine dezentralisierte Währung akzeptieren würde. Die hervorragende Leistung hat jedoch alle Kritiker eines Besseren belehrt.

Bitcoin legte den Grundstein für die Entwicklung von Altcoins, die auf seinem Algorithmus beruhen. Die meisten digitalen Währungen sind Bitcoin-Klone, die auf deren Plattform basieren. Ihre Operationen und Anwendungen hängen also hauptsächlich von der Leistung von Bitcoin ab. Der frühe Erfolg von Bitcoin ermöglichte es ihm, seine Marktdominanz zu stärken, was es für andere Altcoins extrem schwierig machte, aufzuholen.

Bitcoin ist unbestritten der unangefochtene König der Kryptowelt und treibt den gesamten Markt an. Er war die erste erfolgreiche Kryptowährung mit der größten Marktkapitalisierung. Der Einfluss von Bitcoin auf andere digitale Währungen ist auch auf seine Fähigkeit zurückzuführen, Marktabstürze zu überstehen, sowie auf seine schnell wachsende institutionelle Akzeptanz.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!