Home / Ort / Euerbach / 14-jähriger Tatverdächtiger zündet Dixi-Klo und Metallaufsteller in Euerbach an

14-jähriger Tatverdächtiger zündet Dixi-Klo und Metallaufsteller in Euerbach an


Kauzen Frankonia Vollbier

EUERBACH – Am Sonntag gegen 17.30 Uhr konnte ein aufmerksamer Zeuge beobachten wie sich drei Jugendliche im Bereich der Grundschule in Euerbach in der Schulstraße aufgehalten hatten. Genau in dieser Zeit brannte ein vor dem Schulgebäude aufgestelltes Dixi-Klo ab.

Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung konnten die drei besagten Jugendlichen im Alter von 12, 13 und 14 Jahren angetroffen werden. Nach ersten Erkenntnissen ist der 14-jährige Jugendliche für den Brand verantwortlich.


AOK - Keine Kompromisse



Durch die Ermittlungen der Polizei wurde noch ein weiterer Brand bei der Firma Netto, hier wurde ein Metallaufsteller durch die Hitzeentwicklung beschädigt, bekannt. Auch hier soll der 14-Jugendliche für den Brand verantwortlich gewesen sein.


Insgesamt verursachte er so einen Schaden von 900 Euro und wurde am Ende der Sachbearbeitung in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten gegeben.

Wildunfälle

ALITZHEIM / SULZHEIM – Am vergangenen Sonntag kam es zu insgesamt drei Wildunfällen. Gegen 14:50 Uhr erfasste ein Mercedesfahrer auf der B 286 bei Alitzheim ein Reh. Schaden hier ca. 500 €. Um 19:45 Uhr kollidierte ein Reh zw. Sulzheim und Grettstadt mit einem VW Passat. Schadenshöhe ca. 2500 €. Wenig später kam es bei Neudorf, B 22, zu einem weiteren Zusammenstoß mit einem Reh. Schaden am Audi ca. 2000 €. In allen Fällen blieben die Autofahrer unverletzt, die Rehe wurden getötet und der zuständige Jagdpächter verständigt.

Unerlaubt Müll entsorgt

SIEGENDORF – Im Flurbereich Hölzlersäcker lagerte ein bislang unbekannter Täter Grünschnitt, Folienabfälle und Plastikmüll unberechtigt ab. Zudem stellten die Polizeibeamten fest, dass in einem Graben Fliesenreste entsorgt worden waren. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz dar. Die Polizei Gerolzhofen bittet um Hinweise auf den Täter unter Tel. 09382/9400.

Fahrt unter Drogeneinfluss

WERNECK – Eine Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck stellte bei einem 21-jährigen Lkw-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Der Mann aus Sachsen wurde mit seinem Kleintransporter am Sonntagabend auf der A 70 bei Werneck kontrolliert. Nach einem positiven Drogenschnelltest musste der Mann zur Blutentnahme mit auf die Dienstelle. Nach Beendigung der Anzeigenaufnahme konnte der Beifahrer die Fahrt fortsetzen.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!