25. 07. 2017
Home / Justiz & Polizei / Rund 10 000 Euro Sachschaden: Vermutlich löste eine Zigarette den Balkonbrand aus

Rund 10 000 Euro Sachschaden: Vermutlich löste eine Zigarette den Balkonbrand aus



SCHWEINFURT – Ein eventuell nicht gänzlich gelöschter Zigarettenstummel hat am Donnerstagnachmittag im Stadtteil Hainig einen Balkonbrand ausgelöst. Ein beherzter Nachbar konnte vermutlich Schlimmeres verhindern.

Die in Zugstärke anrückende Feuerwehr Schweinfurt musste deshalb nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Der eingetretene Sachschaden wird in Richtung 10 000 Euro taxiert.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Gegen 15.40 Uhr rauchte die Anwohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Gretel-Baumbach-Straße noch schnell eine Zigarette auf ihrem Balkon. Nach der Beendigung ihres „Genusses“ drückte sie den Rest des Glimmstängels in einem Aschenbecher aus, der auf einem Kunststofftisch stand. Weil der Stummel vermutlich aber nicht ganz ausgedrückt war, entzündete sich dadurch ein neben dem Aschenbecher liegendes Papier. Die Kettenreaktion nahm ihren weiteren Verlauf. Denn das Papier entzündete jetzt im weiteren Verlauf auch noch das auf dem Balkon heruntergelassene Außenrollo.

Nachdem die Endfünfzigerin glücklicherweise das Ausbrechen des Feuers noch rechtzeitig bemerkte, schrie sie um Hilfe. Ein Nachbar nahm daraufhin kurzerhand einem mit Wasser gefüllten Blumentopf und konnte dadurch das Feuer so lange in Schach halten, bis die verständigte Feuerwehr eintraf.

Neben dem Aschenbecher, dem Tisch und dem Rollo wurden auch ein Fenster, dessen Rahmen auf Grund der Hitzeeinwirkung geschmolzen war und der Dachvorsprung noch in Mitleidenschaft gezogen. Zudem ist auch noch die Außenfassade des Balkons verrußt worden.

Die Brandleiderin wurde durch den Vorfall augenscheinlich sehr mitgenommen. Wegen eines Verstoßes nach dem Landesstraf- und Verordnungsgesetzes -Verhüten von Bränden- wird jetzt gegen sie ermittelt.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Mainfrankens beste wurden geehrt: Abschluss des Projekts „Azubis werden Energie-Scouts“

SCHWEINFURT / WÜRZBURG - Zum fünften Mal hat die IHK Würzburg-Schweinfurt die besten Energieprojekte von Azubis in Mainfranken ausgezeichnet. Diese Auszubildenden sind Energie-Scouts, die eine Qualifizierungsmaßnahme zur Energieeffizienz absolviert und Energieeffizienzprojekte in ihren Ausbildungsbetrieben umgesetzt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.