22. 02. 2017
Home / Justiz & Polizei / Aufgrund von Streitigkeiten zwischen zwei Jugendgruppen: Tätliche Auseinandersetzung vor Asylbewerberunterkunft

Aufgrund von Streitigkeiten zwischen zwei Jugendgruppen: Tätliche Auseinandersetzung vor Asylbewerberunterkunft

SCHWEINFURT. Aufgrund von Streitigkeiten zwischen zwei Jugendgruppen ist es in der Nacht zum Mittwoch vor der Unterkunft in der Hohmannstraße zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen und Heranwachsenden gekommen. Vier von ihnen erlitten Verletzungen. Die Schweinfurter Polizei leitete strafrechtliche Ermittlungsverfahren ein.

Dem Sachstand nach war es zunächst zu einer verbalen Streitigkeit in der Stadtgalerie zwischen den zum Teil alkoholisierten Jugendlichen gekommen. Diese endete vor der Unterkunft in der Hohmannstraße darin, dass mindestens sieben von ihnen im Alter von 14 bis 18 Jahren u.a. mit Holzlatten auf vier weitere Jugendliche einschlugen. Auch ein Messer soll im Spiel gewesen sein. Letztere im Alter von 17 und 18 Jahren erlitten zum Teil nicht unerhebliche Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert.

ANZEIGE:
RA NIGGL & LAMPRECHT

Die Schweinfurter Polizei konnte insgesamt sieben Tatverdächtige identifizieren. Gegen sie wird jetzt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Fahrerflucht mit 1 PS: Die Polizei klärt die Unfallflucht eines Kutschers durch cleveres Spurenlesen

GRAFENRHEINFELD - Ein Kutschpferd hatte am Montagvormittag seinen Besitzer nach einer Verkehrsunfallflucht mit einem Gespann quasi selbst überführt. Denn die Hufspuren und „verlorene Ladung“ des Rosses hatten der Schweinfurter Polizei den Weg zu dem Unfallverursacher gezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.