22. 01. 2017
Home / Justiz & Polizei / Streitigkeit in einer Gemeinschaftsunterkunft: Alkoholisierter 20-Jähriger kommt in Gewahrsam
Ledward Kaserne Rundgang 53

Streitigkeit in einer Gemeinschaftsunterkunft: Alkoholisierter 20-Jähriger kommt in Gewahrsam

SCHWEINFURT – In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist es in einer Gemeinschaftsunterkunft zu einer Streitigkeit zwischen zwei Personen gekommen. Ein 20-Jähriger bedrohte sein Gegenüber hierbei mit einer abgebrochenen Flasche und wurde daraufhin durch Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt über Nacht in Gewahrsam genommen.

Etwa gegen 23:30 Uhr verständigte der Sicherheitsdienst einer Gemeinschaftsunterkunft im Kasernenweg die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken. Vorausgegangen war dem Ganzen eine Streitigkeit zwischen zwei Bewohnern der Unterkunft, in deren Verlauf ein stark alkoholisierter 20-Jähriger seinen Kontrahenten mit einer abgebrochenen Flasche bedroht hatte. Der Sicherheitsdienst konnte die Situation glücklicherweise kurzzeitig unter Kontrolle bringen.

Beim Eintreffen der Streifen der Polizeiinspektion Schweinfurt zeigte sich der 20-Jährige gegenüber den Beamten äußerst aggressiv und in keinster Weise kooperativ. Er wurde daraufhin zur Unterbindung weitere Straftaten in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Der Mann wurde am Mittwoch in den Morgenstunden aus dem Gewahrsam entlassen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Bedrohung.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

neubuergerempfang

Großgemeinde Schonungen bleibt beliebt bei jungen Familien: Es gab Leckereien, Wanderführer, Bürgermeister-Beratungsgutscheine und vieles mehr beim Neubürgerempfang

SCHONUNGEN - Keine Frage: Der diesjährige Neubürgerempfang hat wieder ein großes Stück dazu beigetragen, dass sich Zugezogene als sich bekennende und überzeugte Bürger der Großgemeinde fühlen. Jedenfalls haben auch in diesem Jahr die Neu-Schonunger den Empfang mit stolz geschwellter Brust verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.