29. 06. 2017
Home / Justiz & Polizei / Einbruch bei der TG Schweinfurt
Foto: Pixabay / TheDigitalWay

Einbruch bei der TG Schweinfurt



SCHWEINFURT – Von einem Verantwortlichen der TG Schweinfurt, Lindenbrunnenweg 51, ist der Einbruch in ihr Vereinsheim am Donnerstagmorgen gemeldet worden.

Bei seiner Tat richtete der bis dato noch Unbekannte einen Sachschaden von mehreren einhundert Euro an. Der Beuteschaden fiel nach bisherigen Erkenntnissen sehr gering aus, er dürfte lediglich aus ein wenig Münzgeld bestehen. Nachdem der Einbrecher in der Nacht zum Fronleichnamstag zunächst eine Tür des Vereinsheims im Außenbereich mittels eines sogenannten Geißfußes aufgehebelt hat, gelangte er in die Räumlichkeiten. Mit einem vorgefunden Schlüssel konnte er sodann mehrere Türen unbeschädigt öffnen. Zur Gaststätte hin schlug er zunächst die Scheibe einer Doppelverglasung ein und durchsuchte beziehungsweise durchwühlte danach alles. Aus einer Kasse konnte er schließlich ein wenig Spendengeld in Form von Münzen entnehmen.

ANZEIGE:
Autohaus Löffler

Draußen auf dem Tennisplatz hatte er zuvor oder danach noch eine Maschendrahtzauntür aufgedrückt. Weil sie jedoch nur zu den Tennisplätzen führt, ging er hier nicht weiter auf die Suche nach Beute.

Wer in der fraglichen Nacht im Bereich des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, die mit dem beschriebenen Einbruch in Einklang zu bringen sind, möge sich bitte umgehend mit der Inspektion in Verbindung setzen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Euerbach/Kützbergs Meisterkeeper Dominik Biemer: „Den frühen Titelgewinn konnte niemand erahnen!“

SCHWEINFURT / EUERBACH - Mit 21 Treffern war Thomas Heinisch der drittbeste Torschütze der gesamten Bezirksliga. 52 Kisten im Gesamten haben aber nicht unbedingt die Meisterschaft des SV Euerbach/Kützberg ausgemacht. Eher schon die Defensive. Und ein nahezu unbezwingbarer Keeper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.