20. 08. 2017
Home / Justiz & Polizei / Schweinfurt-News von der Polizei: Fensterscheibe eingeworfen, Körperverletzung vor Diskothek

Schweinfurt-News von der Polizei: Fensterscheibe eingeworfen, Körperverletzung vor Diskothek



SCHWEINFURT – Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Theresienstraße hörte in der Nacht gegen 01:00 Uhr ein Klopfen und Klirren. Als er aus dem Fenster schaute, um die Ursache des Geräusches festzustellen, sah der Zeuge, wie ein dunkel gekleideter Mann sich vom Haus entfernte.

Das klirrende Geräusch stammte von einer eingeworfenen Fensterscheibe im Erdgeschoss. Von der Doppelverglasung ging durch die Gewalteinwirkung nur die äußere Scheibe zu Bruch.

ANZEIGE:
eTicket Stadtwerke Schweinfurt

Vor einer Diskothek in der Adolf-Ley-Straße amüsierte sich am Samstag früh gegen 03.20 Uhr ein junger Mann über einen alkoholisierten Besucher, der augenscheinlich Probleme hatte, seine Schnürsenkel zu binden. Der Betrunkene hatte für dieses Verhalten so gar kein Verständnis und schlug unvermittelt auf den ihm am nächsten stehenden Mann ein. Er hatte aber den falschen erwischt, und zwar den, der lediglich eine Eskalation zwischen beiden verhindern wollte.

Der Attackierte büßte einen Schneidezahn ein und klagte zudem über ein Taubheitsgefühl im Kiefernbereich. In das ganze Geschehen mischte sich dann auch noch bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei eine unbeteiligte Person ein, störte die Maßnahmen der Beamten, wurde zunehmend aggressiver und handgreiflich und musste schließlich mit unmittelbaren Zwang gefesselt und zur Unterbindung weiterer Straftaten in Sicherheitsgewahrsam genommen werden.

Dieser Mann war 38 Jahre alt und auch erheblich alkoholisiert. Die Polizei bittet den Zeugen, dem der Schlag galt, aber verfehlt wurde, sich unter der Telefonnummer 2020 zu melden.

Freitagabend wurde kurz vor Ladenschluss ein 19jähriger Somalier beim Diebstahl einer Flasche Wodka erwischt. Der junge Mann wurde nach dem Kassenbereich von einer aufmerksamen Angestellten angehalten und der Polizei übergeben. Strafanzeige wird erstattet.

Anlässlich einer allgemeinen Verkehrskontrolle eines Opel Corsa räumte der ungarische Fahrer sofort ein, dass er keinen Führerschein besitzt und ohne Wissen seiner Schwester mit deren Fahrzeug unterwegs ist. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Nach Erhebung einer Sicherheitsleistung über die Staatsanwaltschaft wegen der Straftaten des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unbefugter Gebrauch eines Kfz wurde der Beschuldigte entlassen.

Als ein junger Allgerier Freitagnachmittag ein Bekleidungsgeschäft in der Stadtgalerie verließ, schlug die Diebstahlssicherung Alarm. Eine Angestellte hielt den 21jährigen auf und brachte ihn ins Büro. In seiner Umhängetasche fanden sich zwei Herrenjeanshosen im Wert von je 29.– Euro.

Der Ladendieb beleidigte zusätzlich die Angestellte und verhielt sich im weiteren Verlauf ihr und den gerufenen Polizeibeamten völlig respektlos. Da sich der Festgenommen weiterhin aggressiv zeigte und nicht beruhigte, wurde er zur Unterbindung weiterer Straftaten in Sicherheitsgewahrsam genommen. Strafanzeige wegen Diebstahl und Beleidigung wird erstattet.

Freitagnachmittag beobachtete das Personal eines Elektronikgeschäftes in der Stadtgalerie zwei Jugendliche, wie sie ein Spiel für die Play Station im Wert von 63 Euro einsteckten. Der eine versperrte die Sicht, der andere griff zu. Doch dem Hausdetektiv ist nicht entgangen, dass die Jugendlichen die Kasse ohne zu bezahlen passierten. Die beiden erhielten ein Jahr Hausverbot und eine Anzeige bei der Polizei. Die beiden Jugendlichen wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Eine Rentnerin war Donnerstagabend in einem Discounter Am Oberen Marienbach einkaufen. Dort hatte sie ihren Geldbeutel beim Bezahlen an der Kasse abgelegt und vergessen. Eine unbekannte Person nutzte die Gelegenheit und nahm das Portemonnaie mit 660 Euro an sich.

Als am Freitag gegen 14:20 Uhr ein Lkw die Autobahn A70 in Richtung Bamberg befuhr und diese an der Anschlussstelle B286 Richtung Gerolzhofen verließ, setzte der Fahrer die Ursache für einen Unfall. Er missachtete die Vorfahrtsregelung eines auf der rechten Spur Richtung Gerolzhofen fahrenden Pkw Skoda. Die Fahrerin wollte einen Unfall vermeiden und wich auf den linken Fahrstreifen aus, touchierte aber dort die linke Seite eines auf gleicher Höhe fahrenden Pkw Ford. Der Fahrer des blauen Lkw, nach dem nun gesucht wird, setzte seine Fahrt Richtung Gerolzhofen fort. Der Unfallschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Am Samstag, den 12.08.2017, um 14.00 Uhr, fand am Georg-Wichtermann-Platz eine Versammlung der Kurdischen Gemeinde Schweinfurt zum Thema „Referendum für die Unabhängigkeit Kurdistans“ statt. Anschließend liefen die ca. 230 Versammlungsteilnehmer zum Schillerplatz. Dort fand die Abschlussversammlung bis 18.00 Uhr mit diversen Redebeiträgen und tänzerischen sowie musikalischen Darbietungen statt. Die Veranstaltung verlief ohne nennenswerte Störungen.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das Design steht: Pabst Transport bleibt auf der Trikotbrust der Mighty Dogs

SCHWEINFURT - Das Trikotdesign der Saison 2017/18 steht. Pabst Transport bleibt auf der Trikotbrust der Mighty Dogs. Zudem haben auch die Firmen Bengel Reisen, smr DIE BADGESTALTER, Stadtwerke Schweinfurt, McDonald und GLÖCKLE BAU ihr Engagement als Premiumpartner verlängert beim Eishockey-Landesligisten.

Ein Kommentar

  1. Doris Stanley

    Bettina Theresia lies mal wie es hier abgeht 😬

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×