19. 09. 2017
Home / Justiz & Polizei / Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft zwischen zwei Somaliern: Bewohner wird mit Glasflasche verletzt, Tatverdächtiger in U-Haft

Auseinandersetzung in der Asylbewerberunterkunft zwischen zwei Somaliern: Bewohner wird mit Glasflasche verletzt, Tatverdächtiger in U-Haft



SCHWEINFURT – Am späten Montagabend ist es in einer Schweinfurter Asylbewerberunterkunft zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Somaliern gekommen. Dabei soll ein 25-Jähriger einen sieben Jahre Jüngeren mit einer Glasflasche schwer verletzt haben. Der Angreifer befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

Der 25-Jährige, der seit Anfang des Monats eigentlich in einer Würzburger Unterkunft untergebracht ist, hielt sich offenbar unberechtigt am Kasernenweg in Schweinfurt auf. Dort geriet er aus bislang noch unbekannten Gründen mit seinem Landsmann in Streit. Als ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auf die Auseinandersetzung aufmerksam wurde, soll der Tatverdächtige zu einer Glasflasche gegriffen und diese seinem Kontrahenten auf den Kopf geschlagen haben. Im weiteren Verlauf soll der 25-Jährige auch den Sicherheitsdienstmitarbeiter mit der Glasflasche angegriffen haben, der jedoch unverletzt blieb und den Angreifer überwältigen konnte.

ANZEIGE:
DB

Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt nahmen den Tatverdächtigen, bei dem ein Atemalkoholtest einen Wert von etwa 1,6 Promille zeigte, vorläufig fest und brachten ihn zur Dienststelle. Der schwer verletzte 18-Jährige kam nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Schweinfurter Krankenhaus.

Der Festgenommene verbrachte die Nacht zum Dienstag in einem Haftraum der Polizei, bevor er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Schweinfurt dem Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Schweinfurt vorgeführt wurde. Dieser erließ gegen den Tatverdächtigen Untersuchungshaftbefehl, insbesondere wegen des dringenden Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Nach der Eröffnung des Haftbefehls wurde der Mann in einer Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Auseinandersetzung, werden von der Polizeiinspektion Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft geführt.

Archivbild: Christopher Richter



Sag uns Deine Meinung zu diesem Artikel!





© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#schlauwieharry #Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Der dreimalige DDR-Meister kommt: Kickers wollen mit den Fans im Rücken und unter Flutlicht gegen Jena nachlegen

WÜRZBURG - Der FC Würzburger Kickers ist am Samstag mit einem 3:2-Erfolg beim VfR Aalen siegreich in die Englische Woche der 3. Liga gestartet ist und hat dabei den zweiten Auswärtssieg in Serie eingefahren. Jetzt wollen die Rothosen auch vor und mit dem eigenem Publikum nachlegen und dreifach punkten.

79 Kommentare

  1. Raus aus Deutschland drecks volk

  2. Gabi Weber

    Kostet alles unser Geld ‼️‼️‼️‼️

  3. Gabi Weber

    Man o man. Die müssen wieder weg‼️‼️
    Was soll das❓
    Das Leben war vorher viel ruhiger und schöner‼️‼️‼️😡😭

  4. Sebastian Greb

    Florian Fuchs die Kommentare 😂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.