Home / Notruf / 2,2 Promille nach einem großen Schluck Wein: Aufmerksame Zeugin meldet Trunkenheitsfahrt
Foto: Polizei

2,2 Promille nach einem großen Schluck Wein: Aufmerksame Zeugin meldet Trunkenheitsfahrt


SKD

GRETTSTADT – Am Dienstag, um 16.40 Uhr, fiel einer aufmerksamen Zeugin eine Pkw-Fahrerin in der Bahnhofstraße auf, die einen großen Schluck aus einer Weinflasche nahm und im Anschluss in ihr Fahrzeug stieg und los fuhr. Da sie sich das Kennzeichen gemerkt hatte und dieses an die Polizei weitergab, konnte die Fahrerin wenig später zu Hause angetroffen werden.

Die Fahrerin roch stark nach Alkohol. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2,2 Promille. Die Fahrerin machte einen Nachtrunk geltend. Aufgrund dessen wurde eine doppelte Blutentnahme angeordnet und durchgeführt um ein Rückrechnungsgutachten zu erstellen. Sie muss sich nun wegen einer Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.


SKD

Vorfahrt missachtet

SCHWERINFURT – Am Dienstag, um 16.35 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Frühlingstraße Ecke Niederwerrner Straße. Ein 64-jähriger Pkw-Fahrer missachtete hierbei die Vorfahrt einer 59-jährigen Pkw-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 3.000 Euro. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt.


Fehlende Zulassung und Betriebserlaubnis für einen E-Roller

SCHWEINFURT – Am Dienstag, um 11.00 Uhr, fuhr eine 33-jährige Frau mit ihrem Elektroroller auf öffentlichem Verkehrsgrund in der Fritz-Drescher-Straße. Bei der Verkehrskontrolle konnte sie keine gültige Allgemeine Betriebserlaubnis vorzeigen. Grund hierfür war, dass es für das besagte Fahrzeug auch keine gab. Eine Versicherung bestand für den Roller ebenso wenig. Die Frau muss nun mit Anzeigen nach dem Pflichtversicherungsgesetz, dem Kraftfahrzeugsteuergesetz und der Fahrzeugzulassungsverordnung rechnen.

Kennzeichen von Anhänger und Wohnanhänger vertauscht

GOCHSHEIM – Am Dienstag, um 11.00 Uhr, wurde ein Gespann, bestehend aus einem Lkw und einem Anhänger, mit Bamberger Zulassung an der Anschlussstelle Gochsheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung der Fahrgestellnummern stellte sich heraus, dass für den Anhänger ein anderes amtliches Kennzeichen ausgegeben war, als angebracht wurde. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung. Auch gegen den Halter des Fahrzeugs wird ermittelt.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Yummy
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.