Home / SLIDER / 24-Jähriger wird bei der Sachbeschädigung an einem Pkw festgenommen: Der Zusammenhang mit Fällen in Würzburg wird geprüft

24-Jähriger wird bei der Sachbeschädigung an einem Pkw festgenommen: Der Zusammenhang mit Fällen in Würzburg wird geprüft


Sparkasse

SCHWEINFURT – Auf Hinweis einer aufmerksamen Anwohnerin gelang Kräften der Schweinfurter Polizei in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Festnahme eines 24-Jährigen, der in dringendem Verdacht steht, in der Nacht an die 100 Fahrzeuge beschädigt zu haben.

Ein Zusammenhang mit den Fällen der EKO „Lackkratzer“ in Würzburg ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt prüft gleichzeitig die Vorrausetzungen für eine Vorführung.

Etwa gegen 03:00 Uhr in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag verständigte eine aufmerksame Anwohnerin die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken. Die Mitteilerin konnte in der Wilhelm-Bechert-Straße eine männliche Person dabei beobachten, wie diese die Motorhauben und Türen von geparkten Fahrzeugen zerkratzte.


Wolf-Moebel

Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Schweinfurt begaben sich umgehend zur Einsatzörtlichkeit und konnten im Nahbereich eine männliche Person vorläufig festnehmen. Bei einer anschließenden Absuche stellte sich heraus, dass im Bereich der Wilhelm-Bechert-Straße an die 100 Fahrzeuge zerkratzt wurden.





Der Festgenommene wurde im Anschluss zur Dienststelle verbracht. Es handelt sich bei ihm um einen 24-jährigen Studenten, dessen Hauptwohnsitz im Landkreis Würzburg liegt. Ob dieser auch für gleichgelagerte Fälle im Raum Würzburg in Frage kommt, ist nun Gegenstand der Ermittlungen und soll in enger Zusammenarbeit zwischen der EKO der Polizeiinspektion Schweinfurt und der EKO „Lackkratzer“ geklärt werden. Die diesbezüglichen Untersuchungen dauern an. Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt prüft gleichzeitig die Voraussetzungen für eine Vorführung.







© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Erst Zoo, nun Ingolstadt 2: „Der Herr im Haus sein? Das ist unser Anspruch!“

SCHWEINFURT - Exakt 14 Tage nach dem letzten Heimspiel mit Sieg über den VfB Eichstätt ist die kleine, der Verlegung des Spitzenspiels bei Bayern München 2 in den Dezember geschuldete Pause für den FC 05 wieder vorbei. Es geht am Samstag gegen den FC Ingolstadt 2, das zusammen mit den Schnüdeln hinter Bayreuth (!) zweitformstärkste Team der Fußball-Regionalliga Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.