Home / Notruf / 28-Jähriger zog im Rahmen eines Streits in der Euerbacher Straße plötzlich eine Schreckschusswaffe und feuerte ab…
Foto: Pixabay / Skitterphoto

28-Jähriger zog im Rahmen eines Streits in der Euerbacher Straße plötzlich eine Schreckschusswaffe und feuerte ab…


Eisgeliebt

SCHWEINFURT – Am Dienstagabend soll ein Mann im Rahmen eines Streits eine Schreckschusswaffe gezogen und in Richtung seiner Kontrahenten gefeuert haben. Verletzt wurde niemand. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Er muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Am Dienstagabend entfachte sich eine verbale Streitigkeit zwischen drei Männern in einem Gebäude in der Euerbacher Straße. Der Streit wurde hitziger und verlagerte sich gegen 19:20 Uhr in die Wohnung eines der Beteiligten.


Auto-Motorrad AMS Schauer



Plötzlich soll der 28-Jährige Wohnungsinhaber eine Schreckschusswaffe gezogen und damit einen Schuss in Richtung seiner beiden 22 Jahre alten Kontrahenten abgegeben haben. Die jungen Männer blieben unverletzt und zogen sich aus der Wohnung zurück.


Zahlreiche hinzugerufene Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Schweinfurt umstellten das Haus und nahmen Kontakt mit dem 28-Jährigen auf, der sich daraufhin widerstandslos festnehmen ließ.

Gegen den Schweinfurter wurde ein Strafverfahren eingeleitet, in dem sich der Mann nun für seine Tat verantworten muss. Die Schreckschusswaffe wurde sichergestellt.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!