Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / 31 Jahre alter Lkw-Fahrer war mit über 2 Promille auf der A 70 unterwegs
Foto: Polizei / www.k-einbruch.de

31 Jahre alter Lkw-Fahrer war mit über 2 Promille auf der A 70 unterwegs


Sparkasse

WERNECK – Am Donnerstagnachmittag stellten Beamte der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck bei einer Kontrolle bei einem Lkw-Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,15 mg/l (2,3 ‰).

Der 31-jährige Kraftfahrer musste zur Anzeigenaufnahme und Blutentnahme mit auf die Dienststelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft zahlte der Bulgare eine Sicherheitsleistung von 1000 Euro.


Mezger

Verkehrsunfall auf der A 70 mit unterschiedlichen Aussagen


SCHWEINFURT – Am Donnerstagmittag, gegen 13:15 Uhr, fuhr an der Anschlussstelle Schweinfurt-Hafen eine Pkw-Fahrerin mit ihrem schwarzen VW Sharan auf die A 70 Richtung Werneck auf. Dabei kam es zu einer unklaren Verkehrssituation mit einem auf der rechten Spur der A 70 fahrenden blauen Skoda Citigo. Bei dem Vorfall verletzten sich zwei Insassen des Sharan leicht.

Beide Verkehrsteilnehmer schildern die Situation anders. Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte unter Tel. 09722-9444-0.

Vier verletzte Personen nach Vorfahrtsmissachtung

BAD BOCKLET – Zu einem Unfall mit drei verletzten Personen und einem Schaden von circa 15.000,- Euro kam es am Donnerstagnachmittag, gegen 17.00 Uhr, an der Einmündung Schlossstraße / Staatsstraße St 2292. Eine 43-jährige Opel-Fahrerin wollte von der Schlossstraße aus Aschach kommend nach rechts in Richtung Großenbrach abbiegen. Dabei übersah sie das aus Richtung Bad Bocklet heranfahrende, vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Ford eines 30-Jährigen und es kam im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß.

Dabei wurden die Unfallverursacherin und ihr im Fahrzeug befindlicher Mann und Sohn sowie der Ford-Fahrer leicht verletzt. Sie kamen nach Erstbehandlung vor Ort mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. An beiden Fahrzeugen entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Aschach kümmerte sich während der Unfallaufnahme um die Verkehrslenkung. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungsfahrzeugen samt Notarzt an der Unfallstelle.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!