Home / Notruf / 33-Jähriger züchtete Cannabispflanzen in seiner Wohnung: Polizei stellt Aufzuchtanlage sicher

33-Jähriger züchtete Cannabispflanzen in seiner Wohnung: Polizei stellt Aufzuchtanlage sicher


Sparkasse

HASSFURT – Ein 33-Jähriger hat in seiner Wohnung Cannabispflanzen gezüchtet. Am Donnerstag ist die Kripo Schweinfurt zur vorzeitigen Ernte von sieben Pflanzen zu ihm gekommen. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Ermittlungen der Rauschgiftfahnder aus Schweinfurt führten auf die Spur des Mannes aus dem Bereich Haßfurt. Es verdichteten sich die Hinweise, dass er offenbar zuhause Rauschgift anbauen würde. Nach Erlass eines Durchsuchungsbeschlusses auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg inspizierten die Beamten der Kripo Schweinfurt am Donnerstag das Haus des Tatverdächtigen. In einem Abstellraum wurden sie fündig. Der Beschuldigte hatte dort eine professionell wirkende Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen eingerichtet. Sieben Gewächse waren bereits etwa einen Meter hoch. Sowohl die Pflanzen, als auch die ganze Anlage fanden dann nach Sicherstellung den direkten Weg zur Polizeidienststelle. Zudem entdeckten die eingesetzten Beamten auch noch knapp 400 Gramm Pflanzenreste in der Wohnung.


Mezger



Der 33-Jährige hat sich jetzt unter anderem wegen seiner „gärtnerischen Tätigkeit“ beim Anbau von Betäubungsmitteln strafrechtlich zu verantworten.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.