Home / Ort / Euerbach / 50-Jähriger verursachte mit über 3 Promille einen Unfall und flüchtet dann über eine rote Ampel
Foto: Pixabay / planet_fox

50-Jähriger verursachte mit über 3 Promille einen Unfall und flüchtet dann über eine rote Ampel


Anja Weisgerber

SCHWEINFURT – Am Dienstagabend, gegen 19:50 Uhr, ereignete sich auf dem John-F-Kennedy-Ring ein Auffahrunfall. Ein 50-Jähriger Fahrer eines Pkw Ford fuhr auf den vorausfahrenden Pkw VW eines 29-Jährigen auf. Beide Unfallbeteiligten hielten daraufhin an und sprachen miteinander.

Hierbei fiel dem VW-Fahrer auf, dass der Auffahrer deutlichen Atemalkoholgeruch aufwies, weshalb er den 50-Jährigen darauf ansprach. In Folge dessen stieg der Ford-Fahrer wieder in seinem Pkw und entfernte sich von der Unfallstelle. Dabei überfuhr er noch eine rote Ampel.




Den besten Döner in Schweinfurt isst man bei...



Durch die zum Unfall hinzugerufene Streife konnte den Unfallverursacher im Verlauf der Fahndung angetroffen werden. Bei der Überprüfung der Person schwall den Beamten ebenfalls ein deutlicher Atemalkoholgeruch entgegen, weshalb dahingehend eine Überprüfung erfolgte. Diese ergab einen Wert von über 3 Promille.

Aufgrund dessen wurde Unfallverursacher mit zur Dienststelle genommen und es wurde eine Blutentnahme angeordnet. Ein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da der 50-Jährige bereits nicht mehr im Besitz eines Solchen ist.

Zusätzlich zur Unfallsachbearbeitung wurden Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernen vom Unfallort sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. An den Fahrzeugen der Unfallbeteiligten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.

Fahrrad entwendet

SCHWEINFURT – Am Dienstag, im Zeitraum von 15:00 Uhr – 17:30 Uhr wurde durch einen Unbekannten in der Kirchgasse ein Fahrrad der Marke Cube entwendet, welches an einem Fahrradständer angeschlossen war.

Ladendiebe festgenommen

SCHWEINFURT – Am Dienstagabend gegen 18:30 Uhr waren ein 20-Jähriger und zwei 19-Jährige im Innenstadtbereich von Schweinfurt unterwegs. Hierbei betraten sie mehrere verschiedene Bekleidungsgeschäfte und verhielten sich hierbei äußert auffällig. Aufgrund dessen wurde bei den drei Personen eine Kontrolle durchgeführt, welche zum Auffinden von Diebesgut führt. Daraufhin durften die drei die Beamten zur Dienststelle begleiten.

Versuchter Einbruch

OBBACH – Im Zeitraum vom 16.07.2021 – 18.07.2021 versuchte ein Unbekannter in der Frühlingstr. eine Terrassentür aufzuhebeln. Nachdem die Tür versperrt war, scheitert der Täter bei seinem Öffnungsversuch. An der Tür entstand Sachschaden in Höhe von ca. 50,- Euro.

Fahrverbot mit gefälschten Führerschein

SCHWEINFURT – Ein 45-Jähriger bekam einen Bußgeldbescheid mit einem Monat Fahrverbot zugestellt. Für die Einbringung des Fahrverbots musste er seinen Führerschein bei der Polizei abgeben. Eine Überprüfung des abgegeben Führerscheins ergab, dass es sich um eine Fälschung handelt. Somit kommt zu dem, immer noch ausstehenden, Fahrverbot nun noch eine Anzeige wegen Urkundenfälschung hinzu.

Marihuana mitgeführt

SCHWEINFURT – Am Dienstagmittag wurde 30-Jähriger am Schuttberg einer Kontrolle unterzogen. Dabei wehte den Beamten der deutliche Geruch von Marihuana entgegen, weshalb die Person durchsucht wurde und dabei auch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden wurde. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt. Gegen den 30-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt, unter der Rufnummer 09721/202-0, um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!