Home / Ort / Bad Kissingen / 53-Jähriger kam mit seinem Pkw und 1,5 Promille auf die Gegenfahrbahn, Fußgänger und Radfahrer erfasst

53-Jähriger kam mit seinem Pkw und 1,5 Promille auf die Gegenfahrbahn, Fußgänger und Radfahrer erfasst


AOK - Arztpraxis zu?

STADTLAURINGEN – Am Mittwochabend kam es auf der Kreisstraße 32 zwischen Sulzdorf und Wetzhausen zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkws gekommen. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 13.000 Euro.

Ein 53-Jähriger war mit seinem Audi in Richtung Wetzhausen unterwegs und kam aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Auf der Gegenfahrbahn kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw einer 39-Jährigen. Beim Unfallverursacher konnte ein Alkoholwert von 1,5 Promille festgestellt werden. Bei dem Verkehrsunfall wurden keine Personen verletzt.


Stellenangebote

Der verständigte Staatsanwalt ordnete die Sicherstellung beider Fahrzeuge an. Beim Verursacher wurde durch die Beamten eine Blutentnahme angeordnet. Weiterhin erfolgte die Sicherstellung des Führerscheins.

Sachbeschädigung an Ladestation für E-Bikes


SCHWEINFURT – Von Freitag auf Sonntag wurde eine am Landratsamt installierte Ladestation für E-Bikes beschädigt. An der Ladestation entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Fahrradfahrer von Rad geholt

SCHWEINFURT – Am Mittwochnachmittag wollte ein 25-Jähriger in der Landwehrstraße auf ein dortiges Tankstellengelände einbiegen. Beim Einfahren übersah er einen in gleicher Richtung fahrenden 25-Jährigen Fahrradfahrer und touchierte diesen leicht. Der Fahrradfahrer stürzte und zog sich Prellungen zu. Der Fahrradfahrer wurde zur weiteren Untersuchung durch ein Rettungsfahrzeug in ein Krankenhaus transportiert.

Fahrrad entwendet

SCHWEINFURT – Von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Schrammstraße ein Fahrrad des Herstellers Cube entwendet. Der Besitzer hatte das Fahrrad versperrt im Innenhof abgestellt. Das Fahrrad hat einen Wert von ca. 1.100 Euro.

Asche führt zur brennenden Mülltonne

WIPFELD – Eine 32-Jährige entsorgte am Mittwochmittag Asche in einer Mülltonne. Kurz darauf stand die Mülltonne in Flammen. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Wipfeld und Schwanfeld schnell gelöscht werden, sodass der Brand nicht auf das Wohnhaus übergreifen konnten.

Grenzstein beschädigt

GRAFENRHEINFELD – Von Dienstag auf Mittwoch wurde in der Straße Hopfengarten ein Grenzstein beschädigt. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor.

Fußgänger bei Zusammenstoß leicht verletzt

NIEDERWERRN – Am Mittwochabend überquerte gegen 17.15 Uhr ein 52-Jähriger Fußgänger die Hainleinstraße. Ein 55-Jähriger Pkw-Fahrer konnte nicht rechtzeitig abbremsen und erfasste den Fußgänger. Der Fußgänger zog sich leichte Verletzungen zu. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang noch Zeugen.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Verkehrsunfall

GEROLZHOFEN – Mittwochnachmittag fuhr eine PKW-Fahrerin aus dem Busbahnhofparkplatz und in die Kolpingstraße ein. Hierbei kam es mit einem Krad-Fahrer zum Zusammenstoß. Der 17jährige erlitt leichte Verletzungen und ging vorsorglich ins Krankenhaus. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,– Euro.

Wildunfall

SULZHEIM – Ein PKW-Fahrer befuhr Mittwochabend die Kreisstraße von Donnersdorf in Richtung Sulzheim. Auf Höhe des dortigen Waldstücks kollidierte das Fahrzeug mit einem Rehkitz. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000,– Euro.

Mit Einhandmesser unterwegs

KOLITZHEIM – Aufgrund einer Verkehrskontrolle wurde Dienstagabend auf der B286 ein PKW angehalten und der Fahrer musste sich einer Kontrolle unterziehen. Hierbei bemerkte der Streifenbeamte, dass der Mann ein Messer in der Hosentasche trug. Bei genauer Betrachtung dieses Gegenstandes wurde festgestellt, dass es sich um ein Einhandmesser handelt, bei dem ein Führen verboten ist. Das Messer wurde beschlagnahmt.

Alkoholisierter Mann schlägt um sich

BAD KISSINGEN – Am Mittwochnachmittag, gegen 16.45 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung über einen um sich schlagenden, alkoholisierten Mann vor einem Verbrauchermarkt in der Steubenstraße. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung hatten eine Rettungswagen-Besatzung sowie in Freizeit befindlicher Polizeibeamter den Mann bereits unter Kontrolle gebracht. Zuvor hatte der Betrunkene einem Mitarbeiter des Lebensmittelgeschäftes, der einen Platzverweis erteilt hatte, ins Gesicht gespuckt und in den Bauch geschlagen. Zudem bespuckte er auch den Polizisten und beleidigte die Streifenbeamten mehrfach verbal. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Dienststelle verbracht, wo er dann in einer Haftzelle ausgenüchtert wurde. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,7 Promille. Es werden nun Ermittlungen wegen Körperverletzung, Beleidigung und Tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte geführt.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Eisgeliebt
Pure Club
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.