Home / Notruf / 55-jähriger übersieht Gegenverkehr und es kommt zum Frontalzusammenstoß

55-jähriger übersieht Gegenverkehr und es kommt zum Frontalzusammenstoß


Sparkasse

RÜDENHAUSEN – Am NDonnerstagnachmittag gegen 15 Uhr war ein 55-jähriger Mann aus Dortmund im Begriff, mit seinem VW an der Anschlussstelle Wiesentheid nach links auf die Bundesautobahn A3 in Fahrtrichtung Frankfurt abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs übersah der 55-jährige offenbar den Gegenverkehr und kollidierte mit der entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Fahrerin eines Mini.

Die 33-jährige Minifahrerin wurde durch den Rettungsdienst mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus nach transportiert. Der 55-jährige Unfallverursacher musste aufgrund der schweren Verletzungen sogar durch einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeflogen werden.


Mezger



Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.


Sowohl die Bundesstraße B286, als auch die Abfahrt der Anschlussstelle Wiesentheid mussten zur Verkehrsunfallaufnahme für die Dauer von ca. zwei Stunden komplett gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 16.500 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen werden durch die Polizeiinspektion Kitzingen geführt.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!