Home / Ort / Bad Kissingen / 84-jähriger Rentner auf der Gegenfahrbahn: Strecke zwischen Bad Kissingen und Oerlenbach war nach einem Unfall für zwei Stunden gesperrt

84-jähriger Rentner auf der Gegenfahrbahn: Strecke zwischen Bad Kissingen und Oerlenbach war nach einem Unfall für zwei Stunden gesperrt


Sparkasse

OERLENBACH / BAD KISSINGEN – Ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und Pkw führte am Donnerstag, im Zeitraum zwischen 16:00 und 18:00 Uhr zu einer Vollsperrung der B 286 im Bereich der Serpentinen zwischen Bad Kissingen und Arnshausen.

Ein 84-jähriger Rentner fuhr zum Unfallzeitpunkt mit seinem Pkw von Bad Kissingen in Richtung Oerlenbach. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve geriet dieser auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Anhänger eines entgegenkommenden Lkw zusammen. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden.


Eisgeliebt

Am Lkw wurde der Schaden auf etwa 13.000,- Euro und am Pkw auf etwa 7.000,- Euro beziffert. Durch den Unfall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Die Beseitigung dieser von der Unfallstelle machte eine Vollsperrung in beiden Richtungen notwendig. Die Verkehrsregelung erfolgte durch die FFW Arnshausen.

Bei dem Unfall erlitt der 84-jährige Rentner zum Glück nur leichte Verletzungen.


Schwerer Verkehrsunfall bei Albertshausen

ALBERTSHAUSEN – Am Donnerstag kam es gegen 13:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Oberthulba und Bad Kissingen. Eine 60-jährige Skoda-Fahrerin kam aus medizinischen Gründen in den Gegenverkehr und rammte dort einen Tanklastwagen. Zwar reagierte der Lkw-Fahrer sehr vorbildlich und konnte hierdurch schlimmere Folgen vermeiden, jedoch stieß die Skoda-Fahrerin noch mit einem hinter dem Lkw fahrenden VW zusammen. Beide Pkws landeten dann im Graben. Insgesamt wurde sechs Personen teils schwer und teils leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Strecke zwischen Oberthulba und Albertshausen war aufgrund umfangreicher Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von bislang 40.000 Euro.

Junger Mann wurde geschlagen

BAD KISSINGEN – Am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, wurde ein 19-Jähriger im Bereich der Ludwigstraße / Ludwigsbrücke von einem bisher Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Es werden nun durch die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 Zeugen gesucht, die Hinweise auf das Geschehen und/oder den Täter geben können.

Zwei verletzte Personen

BAD KISSINGEN – Eine VW-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, die Würzburger Straße stadteinwärts. Zur selben Zeit wollte eine junge Mini-Fahrerin aus der Ausfahrt einer Tankstelle herausfahren und nach links abbiegen. Hierbei übersah die junge Frau den VW und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrerinnen mussten durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Sie wurden zur weiteren Behandlung ihrer Verletzungen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 11.500,- Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen war zur Bergung der Unfallbeteiligten, zur Verkehrsregelung und zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe im Einsatz.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Geiselwind oben
Yummy
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Ozean Grill
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.