Home / Notruf / 86 Jahre alte Frau stürzte mit ihrem Krankenfahrstuhl, zwei Totalschäden nach Verkehrsunfall
Foto: Pixabay / TechLine

86 Jahre alte Frau stürzte mit ihrem Krankenfahrstuhl, zwei Totalschäden nach Verkehrsunfall


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

LANGENPROZELTEN BEI GEMÜNDEN AM MAIN – Am Dienstag war die Wasserschutzpolizei mit einem Streckenboot auf Höhe von Langenprozelten unterwegs. Dabei machten Passanten auf dem Radweg am Main, unterhalb der B26, zwischen Neuendorf und Langenprozelten, auf sich aufmerksam, da eine 86-jährige Frau kurz zuvor mit ihrem Krankenfahrstuhl gestürzt war.

Die Frau wollte einem Wurzelwuchs auf dem Radweg ausweichen und fuhr deshalb mit der rechten Fahrzeugseite in eine steil ansteigende Böschung. Hierbei kippte der Krankenfahrstuhl um und klemmte die 86-Jährige unter sich ein. Durch hinzukommende Radfahrer konnte die Frau geborgen werden.


Mezger



Sie erlitt Gesichtsverletzungen und Abschürfungen. Sie wurde durch verständigten Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Am Krankenfahrstuhl entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro.


Zwei Totalschäden nach Verkehrsunfall

ZELLINGEN / RETZBACH – Glücklicherweise nur leicht verletzt wurden die beiden Beteiligten eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag (19.07.) auf der Staatsstraße kurz nach dem Kreisverkehr Retzbach ereignete.

Eine 19-jährige Skoda-Fahrerin war gegen 17:30 Uhr vom Kreisverkehr kommend in Richtung Thüngen unterwegs. Nach wenigen Metern verringerte sie ihre Geschwindigkeit und zog mit ihrem Pkw nach rechts in die Einfahrt des dortigen Weinguts um dann wieder völlig unvermittelt nach links auf die Fahrbahn zurück zu wechseln. Dabei übersah sie einen nachfolgenden BMW, der gerade die Einfahrt passierte und am augenscheinlich abbiegenden Skoda vorbeifahren wollte, so dass es zum Zusammenstoß kam, bei dem der BMW mit seiner rechten Front in die linke, vordere Seite des Skoda fuhr.

Sowohl die 19-jährige Unfallverursacherin, als auch die 54-jährige BMW-Fahrerin zogen sich bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen zu, die aber keine ärztlichen Sofortmaßnahmen erforderten. Beide Pkws waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und mussten jeweils mit wirtschaftlichem Totalschaden von einem Abschleppunternehmen geborgen und abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Die Freiwillige Feuerwehr Retzbach war mit einigen Einsatzkräften vor Ort und unterstützten bei den verkehrslenkenden Maßnahmen. Die Staatsstraße war im besagten Bereich für die Dauer der Unfallaufnahme von ca. 2 Stunden halbseitig gesperrt.

Verbale Auseinandersetzung mit Körperverletzung

MARKTHEIDENFELD – Zu einer verbalen und tätlichen Auseinandersetzung mit Bedrohung kam es am Dienstag gegen Mitternacht in einer Gaststätte am Mainkai. Bereits betrunken kam ein 41-jähriger Mann in den Außenbereich des Restaurants. Er verhielt sich respektlos gegenüber den Bedienungen, weshalb er nach einiger Zeit vom Wirt aufgefordert wurde zu gehen.

Nachdem der Mann sich weigerte, das Lokal zu verlassen und sich weiterhin aggressiv verhielt, kam es zwischen mehreren Personen zu Handgreiflichkeiten, wodurch drei Personen leicht verletzt wurden. Des Weiteren sprach der Aggressor Bedrohungen und Beleidigungen aus.

Nach Eintreffen einer Polizeistreife konnte die Situation beruhigt werden. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,44 Promille ergab. Nach Abschluss der polizeilichen Anzeigenaufnahme wurden die Kontrahenten nach Hause geschickt.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!