Home / Ort / Rhoen / Bad Neustadt / Ab ins Bezirkskrankenhaus: 25-Jähriger leistet Widerstand und verletzt zwei Polizeibeamte leicht

Ab ins Bezirkskrankenhaus: 25-Jähriger leistet Widerstand und verletzt zwei Polizeibeamte leicht


Sparkasse

BAD NEUSTADT AN DER SAALE – Nachdem ein 25-Jähriger seinem Hausverbot für den Bereich des Rhön-Klinikums nicht nachgekommen ist und sich weiterhin aggressiv verhielt, verständigte der Sicherheitsdienst die örtliche Dienststelle. Der offenbar psychisch belastete 25-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und leistete hierbei Widerstand. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt.

Etwa gegen 03:30 Uhr verständige der Sicherheitsdienst des Rhön-Klinikums die Bad Neustädter Polizei, da sich ein 25-Jähriger lautstark mit mehreren Bekannten vor dem Klinikum aufhalte. Der Mann hatte zuvor ein Hausverbot für das Gelände erhalten, kam diesem aber nicht und verhielt sich weiterhin aggressiv.


Stellenangebote

Beim Eintreffen der ersten Streife verhielt sich der 25-Jährige, der sich offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befand, auch gegenüber den Beamten aggressiv und äußerte zudem Suizidgedanken. Er sollte in der Folge mit Unterstützung weiterer Streifen in Gewahrsam genommen und nach Abschluss aller Maßnahmen in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen werden.


Der 25-Jährige wehrte sich jedoch vehement gegen seine Festnahme, schlug um sich und verletzte hierdurch auch zwei Polizeibeamte. Auch während dem Transport und im Bezirkskrankenhaus selbst wehrte sich der Mann weiter gegen die Maßnahmen der Beamten und beleidigte diese mehrfach. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei dem augenscheinlich alkoholisierten Mann eine Blutentnahme durchgeführt.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Mann wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung werden nun bei der Polizeiinspektion Bad Neustadt geführt.

Während der Festnahme des 25-Jährigen versuchte ein 22-jähriger Begleiter die Maßnahmen zu stören. Nachdem er hieran durch den Sicherheitsdienst gehindert wurde, schlug er diesem gegen die linke Schulter. Den 22-Jährigen erwartet nun ebenfalls ein Strafverfahren.

Rauschgift aufgefunden

HAUSEN BEI WÜRZBURG – Am 11.07.2020 kontrollierten Polizeibeamte der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck auf dem Rastplatz Lindig an der A 7 einen Pkw. Im Rahmen der Kontrolle wurde auf dem Beifahrersitz des Pkw ein Mäppchen aufgefunden, in dem sich 5,59 Gramm Amfetamin sowie Rauschgift-Utensilien befanden. Die aufgefundenen Gegenstände wurden beschlagnahmt. Gegen den 36-jährigen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Oberharz wurde Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erstattet.

Motorradfahrer gestürzt

GELDERSHEIM – Am 11.07.2020 wollte gegen 15:30 Uhr ein 34-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Bad Kissingen an der Anschlussstelle Schweinfurt-West von der A 71 auf die B 303 abfahren. Aufgrund eines technischen Defekts an der Bremsanlage seines Motorrades kollidierte der 34-Jährige im Bereich der Abfahrt zunächst mit der Außenschutzplanke. In weiterer Folge kam es zum Sturz. Der 34-Jährige wurde durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 Euro.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Geiselwind oben
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.