Home / Notruf / Abgekommen und überschlagen: 50-jähriger Mann landete zwischen Gochsheim und Weyer im Acker
Foto: Pixabay / Rico_Loeb

Abgekommen und überschlagen: 50-jähriger Mann landete zwischen Gochsheim und Weyer im Acker


Sparkasse

GOCHSHEIM / WEYER – Am Freitagnachmittag gegen 16:40 Uhr befuhr ein 50-jähriger Mann aus dem Landkreis Schweinfurt bei Gochsheim die Staatsstraße 2277 zwischen Gochsheim und Weyer. Hier kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr zunächst einen Leitpfosten.

Anschließend ging es ca. 100 m im Graben entlang ehe er auf einer Teerfläche mit dem Unterboden des Fahrzeugs aufsetzte und dort schon einen erheblicheren Schaden an seinem Mazda verursachte. Zu guter Letzt fuhr er in einen angrenzenden bepflanzten Acker und überschlug sich mit seinem Fahrzeug.





An diesem wie auch am Acker entstand für mehrere tausend Euro Sachschaden. Der Fahrer kam „mit einem blauen Auge“ davon, sprich mit Kopfschürfwunden. Ob die von ihm am Alkomaten erreichten ca. 0,6 Promille ursächlich für den Unfall waren, muss die Staatsanwaltschaft entscheiden. Der Pkw war ein wirtschaftlicher Totalschaden und musste aus dem Acker geborgen werden.


Parkplatzrempler – Verursacher wartet nicht

SCHWEINFURT – Einen frischen Schaden für ca. 1000 Euro entdeckte der Fahrer eines Nissan X-Trail am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr. Er hatte das Fahrzeug auf dem Parkplatz eines bekannten Elektronikmarktes in der Friedrich-Rätzer-Straße für ca. eine dreiviertel Stunde abgestellt. Ein anderer Marktbesucher war mit seinem Fahrzeug hinten links auf das Heck des Geschädigten aufgefahren. Anstatt sich über eine Durchsage zu melden, bzw. einen Hinweiszettel da zu lassen und die Polizei zu verständigen, fuhr der Verursacher einfach davon. Die Ermittlungen wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden aufgenommen.

Gleiches Schicksal für Studenten

SCHWEINFURT – Das gleiche Schicksal ereilte einen Studenten bereits am Donnerstag auf dem Parkplatz der Fachhochschule. In der Zeit von ca. 10 Uhr bis gegen 15:30 Uhr war sein Audi TT durch einen Unbekannten angefahren worden. Das Heck des Pkws wurde für ca. 1000 Euro beschädigt. Hier war der Verursacher genauso wenig seinen Pflichten nachgekommen, wie im oben beschriebenen Fall. Er machte sich aus dem Staub und lies den Anderen auf seinem Schaden sitzen. Eventuell könnte beim dem Schadensbild eine Anhängerkupplung eine Rolle gespielt haben. Weitere Hinweise zu dem verursachenden Pkw liegen derzeit nicht vor.

Zeuge meldet Beschädigung am Pkw

SCHWEINFURT – Von seinem Balkon aus, konnte ein Schweinfurter in der Galgenleite am Freitag gegen 23:55 Uhr einen offensichtlich, da leicht schwankend, betrunkenen Mann beobachten. Dieser fiel durch seinen unsicheren Gang auf. Er schlug, als er an einem Opel vorbei ging, gegen den rechten Außenspiegel des Pkw. Hierbei entstand, wie sich später herausstellte, ein Schaden für ca. 300 Euro. Die Plastikverkleidung hielt dem Schlag nicht stand. Bis zum Eintreffen der verständigten Streifen, war der Verursacher außer Sicht und verschwunden. Er wurde mit 170-180 cm Größe, bekleidet mit einer längeren beigen Jacke, dunkle Hose, männlich, beschrieben. Wer hat die Person ebenfalls wahrgenommen oder kennt den beschriebenen Mann?

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!