Home / Ort / Bad Kissingen / Aggressiver 47-Jähriger geht in Schwebheim gegen seine Mutter vor, mit 2,5 Promille bei Münnerstadt in den Graben
Foto: Pixabay / TechLine

Aggressiver 47-Jähriger geht in Schwebheim gegen seine Mutter vor, mit 2,5 Promille bei Münnerstadt in den Graben


Sparkasse

SCHWEINFURT – In der Zeit von Donnerstag, 22:00 Uhr bis Sonntag, 21:30 Uhr, wurde ein in der Johann-Sebastian-Bach-Straße geparkter Pkw durch eine(n) Unbekannte(n) angegangen worden. Er/sie zerkratzte die Motorhaube des schwarzen Kleinwagens eines franz. Herstellers und entwendete dann noch das vordere Kennzeichen.

Täter festgenommen…


Wolf-Moebel

Nachdem am Sonntagabend gegen 20:05 Uhr drei Zeugen zwei Männer in der Gymnasiumstraße bemerkten, als diese sich an einem Fahrzeug herumtrieben und das Geräusch entweichender Luft zu vernehmen war, riefen diese die Polizei zu Hilfe. Die beiden Männer konnte nach kurzer Fahndung in Tatortnähe festgenommen werden. Es stellte sich heraus, dass an zwei geparkten Pkw Reifen zerstochen waren. Die Mitteiler hatten von den beiden Verdächtigen Bilder gefertigt, was den Abgleich und die Überführung wesentlich erleichterte. Die Männer gaben natürlich an, mit den platten Reifen nichts zu tun zu haben. Mal sehen, ob das der Staatsanwalt auch so sieht…

Sozia leicht verletzt


Ein in der Schweinfurter Straße (Sennfeld) gegen 15:30 Uhr (Ostersonntag) fahrender und nach links abbiegender Leichtkraftradfahrer wurde zusammen mit seiner Mitfahrerin von einem Fahrzeug, dass auf der Ludwigsbrücke Richtung Sennfeld weitergefahren wurde, erfasst. Bei dem anschließenden Sturz wurde die Sozia leicht verletzt. Der Pkw-Fahrer war bei Grün in die Einmündung gefahren, der Motorradfahrer hatte ihn wohl übersehen oder nicht damit gerechnet, dass der Gegenverkehr ebenfalls Grün haben würde und er zunächst hätte warten müssen. An den Fahrzeugen entstand für mehrere hundert Euro Sachschaden. Die Mitfahrerin konnte nach kurzer Zeit das Krankenhaus wieder verlassen. Hinweise an die Sachbearbeiter der Polizei unter Tel. 09721/202

Aggressiv und streitbar

SCHWEBHEIM – Im Pfefferminzweg kam es am Ostersonntag gegen 20 Uhr zu einem Einsatz von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Auslöser war der Streit eines 47jährigen Anwohners mit seiner Mutter. Offensichtlich unter Alkohol hatte er einen Tisch gegen seine 69jährige Erzeugerin gestoßen und diese dabei leicht verletzt.

Damit beließ er es aber nicht. Er zündelte mittels einiger Zeitschriften und nahm dann wohl eine Spraydose und verursachte damit eine von den Nachbarn, akustisch wie optisch, wahrnehmbare Stichflamme. Diese nahmen an, dass das Haus brennen würde und riefen die Feuerwehr, was auch Polizei und Rettungsdienst nach sich zog.

Vor Ort war er auch gegenüber den eingesetzten Helfern aggressiv und musste durch Beamte der PI Schweinfurt in Gewahrsam genommen werden. Er verbrachte einige Stunden zur Ausnüchterung in einer der Haftzellen der Polizeiinspektion. Die geschädigte Mutter kam indes bei einer Schwester unter, nachdem sie erstversorgt worden war.

Unfallflucht

GEROLZHOFEN – Am Samstagmorgen zwischen 09:30 – 10:25 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Gerolzhofen zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde der geparkte VW Polo einer Fahrschule beschädigt. Der bislang unbekannte Unfallverursacher blieb am Außenspiegel des geparkten Fahrzeugs hängen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Am VW Polo entstand Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise zum Unfallverursacher geben können, möchten sich bitte mit der Polizeiinspektion Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400 in Verbindung setzen.

Fahrt unter Alkoholeinfluss – Unfall

SULZHEIM – Eine Fahrt unter Alkoholeinfluss endete am Samstagnachmittag mit einem Überschlag. Der 33-jährige Fahrer eines Mercedes befuhr zunächst die St2275 von Mönchstockheim kommend in Richtung Donnersdorf. Im Bereich einer leichten Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug ins Bankett und verlor folglich die Kontrolle über sein Gefährt. Hierdurch fuhr er über die Gegenfahrspur nach links in den Graben und überschlug sich. Der Pkw kam anschließend wieder auf den Rädern zum Stehen. Der Fahrer konnte sich selbständig aus seinem Pkw befreien.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde beim Fahrzeugführer ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser zeigte, dass der Fahrer stark alkoholisiert war.

Da sich der Pkw überschlagen hatte, wurde der Fahrer mit einem Rettungswagen zur medizinischen Überwachung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Aufgrund der zuvor festgestellten Alkoholisierung musste beim Fahrzeugführer eine Blutentnahme durchgeführt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde der Führerschein des alkoholisierten Fahrzeugführers sichergestellt.

An der Unfallstelle befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren aus Mönchstockheim und Vögnitz. Diese übernahmen die Verkehrsregelung, sowie die Reinigung der Fahrbahn.

Insgesamt wurden zwei Leitpfosten und die Fahrbahn stellenweise beschädigt. Am Pkw entstand Totalschaden. Die genaue Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Wildunfälle

RAUHENEBRACH – Am Freitagabend erfasste ein Fahrer eines VW Passat auf der Strecke zwischen Fatschenbrunn und Marketsgrün mit seinem Pkw einen Hasen. Der zuständige Jagdpächter kümmerte sich um die Entsorgung des Tieres. Der VW Passat wurde im Bereich der rechten Front beschädigt. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

GEROLZHOFEN – Auf der Staatstraße 2274 zwischen Frankenwinheim und Gerolzhofen kam es ebenfalls zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Hasen. Der Sachschaden am Opel Astra beläuft sich auf ca. 100 Euro.

Körperverletzung

BAD KISSINGEN – Am Sonntagmorgen, gegen 02:30 Uhr, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung in der Hartmannstr. auf Höhe Hausnummer 20. Hier gab es wohl zunächst einen verbalen Streit zwischen drei Männern, in dessen Verlauf ein Mann einen Faustschlag ins Gesicht bekam und zu Boden stürzte. Der Verletzte musste aufgrund einer Kopfplatzwunde im Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalles unter 0971/71490.

Bei Kontrolle Einhandmesser aufgefunden

BAD KISSINGEN – Am Samstagabend wurde ein 18 Jähriger am Geschwister-Scholl-Platz in Bad Kissingen einer Polizeikontrolle unterzogen. Im Rahmen dieser Kontrolle händigte er den Beamten freiwillig ein Einhandmesser aus, welches er zugriffsbereit in seiner Hosentasche führte. Da der junge Mann kein berechtigtes Interesse für das Führen eines solchen Einhandsmessers hatte, wurde das Messer sichergestellt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen ihn eingeleitet.

Passantin am Bein verletzt

Im Rahmen des Markttreibens in der Innenstadt in Bad Kissingen schob ein 52 Jähriger seinen Handkarren am Samstagmittag durch die Untere Marktstraße. Dabei übersah er eine 71 Jährige Passantin, welche an einem Verkaufsstand die angebotenen Waren in Augenschein nahm. Als diese einen Schritt zurück machte, touchierte der Handkarren das Bein der Passantin. Diese wurde dabei leicht verletzt. Zur weiteren medizinischen Versorgung wurde sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Ein Sachschaden ist nicht entstanden.

Mit 2,5 Promille im Graben gelandet

MÜNNERSTADT – In der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag fuhr ein 22-jähriger mit seinem VW Golf auf der Staatsstraße 2282 in Richtung Münnerstadt. Nach der Ortschaft Brünn wollte der junge Mann nach links in Richtung Poppenlauer fahren. In der Kurve verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, überfuhr eine Verkehrsinsel und landete im Straßengraben. Der Fahrer blieb unverletzt, der Golf wurde stark an der Front beschädigt. In der Zwischenzeit hatte ein Ersthelfer den verunfallten Golf bemerkt. Dieser bemerkte, dass der Fahrer noch am Steuer saß und Gas gab, um sich aus dem Straßengraben zu befreien. Dies klappte nicht und der Ersthelfer verständigte die Polizei. Sowohl der Helfer, als auch die Polizei bemerkte, dass der junge Mann alkoholisiert war. Beim Ergebnis des Alkoholtests staunten die Beamten nicht schlecht. Der Mann hatte rund 2,5 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Yummy
Eisgeliebt
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

SPD-Fraktion im Austausch mit dem Fresenius Medical Care-Betriebsrat

SCHWEINFURT - SPD-Stadträte trafen sich zum Meinungsaustausch bei Fresenius Medical Care in Schweinfurt mit der Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Stefanie Lang und weiteren Mitgliedern des Betriebsrats.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.