Home / Ort / Bergrheinfeld / Auffahrunfall am Stauende und ein Fehler beim Überholen: Bei Bergrheinfeld krachte es zwei Mal auf der A70
Foto: Simon Scheuring

Auffahrunfall am Stauende und ein Fehler beim Überholen: Bei Bergrheinfeld krachte es zwei Mal auf der A70


Sparkasse

BERGRHEINFELD – Am Freitag, den 18.09.2020 ereignete sich gegen 16:30 Uhr auf der A70 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Und in den frühen Morgenstunden des Samstags krachte es dann nochmals.

Gegen 15:00 Uhr am Freitag wurde eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt auf der Autobahn A70 in Höhe der Wernbrücke auf ein Wohnmobil aufmerksam, welches dort fahruntüchtig liegen geblieben war. Da sowohl Seitenstreifen, als auch rechter Fahrstreifen für die Abschleppung gesperrt werden mussten, kam es im Feierabendverkehr zu teils massiven Rückstauungen.


AOK - Keine Kompromisse

Als sich das Stauende etwa auf Höhe des Autobahndreiecks Werntal befand und die dortigen Verkehrsteilnehmer stark abbremsen mussten, erkannte dies ein 18-jähriger BMW-Fahrer offensichtlich zu spät. Nachdem er auf das vor ihm befindliche Fahrzeug eines 25-jährigen aus dem Landkreis Würzburg aufgefahren war, schob er dieses wiederum auf das davor stehende Fahrzeug eines 55-jährigen.


Durch den Auffahrunfall wurden der Unfallverursacher, wie auch der Fahrer des mittigen Pkwsleicht verletzt. Deren Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Zur Erstversorgung der Unfallverletzten waren die Feuerwehren von Bergrheinfeld und Schweinfurt mit knapp 20 Mann vor Ort. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro.

Die Autobahn A70 war in Fahrtrichtung Würzburg für die Dauer von einer halben Stunde komplett gesperrt. Insgesamt war der Feierabendverkehr für ca. eineinhalb Stunden beeinträchtigt. Als der Stau aufgelöst werden sollte, wurden zudem noch zwei Pannenfahrzeuge im Stauraum festgestellt, welche fremdgestartet werden mussten und dadurch für weitere Verzögerungen sorgten.

Fehler beim Überholen

BERGRHEINFELD – Am Samstag, den 18.09.2020 ereignete sich in den Morgenstunden ebenfalls ein Verkehrsunfall auf der A70, bei dem eine Person leicht verletzt wurde. Der Fahrer eines Kleintransporters war gegen 05:45 Uhr ca. 500 Meter vor dem Werntaldreieck beim Überholen eines Betonpumpen-Fahrzeugs zu weit nach rechts gekommen und dabei ins rechte Heck des Lkws gestoßen. Durch den Aufprall geriet der Kleintransporter ins Schleudern und stieß mit der Front in die Mittelschutzplanke.

Dabei verletzte sich der Fahrer leicht. Der Fahrer des Lkws blieb unverletzt. Insgesamt entstand hier ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000 EUR. Die hinzugerufene Feuerwehr Werneck übernahm die Erstversorgung des Unfallfahrers sowie die Absicherung der Unfallstelle. Die Richtungsfahrbahn Bayreuth war zur Bergung des verunfallten Fahrzeuges für die Dauer von ca. 30 Minuten gesperrt.

Symbolfoto: Archiv



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Naturfreundehaus
Maharadscha
Eisgeliebt
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.