Home / Ort / Dittelbrunn / Austauschschüler teils schwer verletzt: Kleinbus kippte auf der A 7 zwischen Wasserlosen und Werneck um
Foto: Pixabay / bhossfeld

Austauschschüler teils schwer verletzt: Kleinbus kippte auf der A 7 zwischen Wasserlosen und Werneck um


Kanal-Türpe

WASSERLOSEN / WERNECK – Montagfrüh platzte auf der A 7 zwischen der Anschlussstelle Wasserlosen und dem Autobahndreieck Werneck bei einem Kleinbus der hintere rechte Reifen. Der mit einem Fahrer und acht Kindern besetzte Bus schleuderte, kippte zur Seite und rutsche nach rechts von der Fahrbahn. Der Fahrer und sieben Kinder wurden teilweise schwer verletzt.

Der mit acht 12-16-jährigen Austauschschülern aus Norddeutschland besetzte Kleinbus war nach Tirol unterwegs, als kurz nach 04:00 Uhr auf der A 7 der rechte hintere Reifen platzte. Der 59-jährige Fahrer aus Nordrhein-Westfalen verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Bus kippte auf die Seite, drehte sich und rutschte rückwärts nach rechts von der Fahrbahn. Alle Insassen konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.


Corona-Ex

Insgesamt wurden vom Rettungsdienst sieben Personen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Zwei davon mit schwereren Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme wurde die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck von den Feuerwehren aus Werneck und Wülfershausen unterstützt. Für die Aufräumungsarbeiten und die Bergung des Unfallfahrzeugs wurde die rechte Fahrspur der A 7 von der Autobahnmeisterei gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro.

Diesel gestohlen und Lkw-Plane aufgeschlitzt


WERNECK – Am Wochenende wurde im Gewerbegebiet A 70 Werneck aus dem Tank einer Sattelzugmaschine ca. 480 Liter Diesel gestohlen und die Plane des Aufliegers aufgeschlitzt. Der Sattelzug stand in der Sackgasse der Straße Pfaffenpfad unterhalb der Firma Claas. Die Verkehrspolizei Schweinfurt Werneck sucht nun nach Zeugen. Tel. 09722/9444-0.

Pkw mutwillig beschädigt

SCHWEINFURT – Von Donnerstag bis Samstag parkte der Geschädigte seinen schwarzen Mercedes C220 am Großraumparkplatz der Firma ZF Sachs in der Röntgenstraße. Als er wieder zu seinem Fahrzeug kam war der vordere linke Scheinwerfer und der dazugehörige Teil der Stoßstange beschädigt worden. Das Schadensbild lässt auf eine mutwillige Begehung und nicht auf einen Unfall schließen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf zirka 3.000 Euro.

Fahrzeugtüre zerkratzt

SCHWEINFURT – In der Nacht von Samstag auf Sonntag parkte die Geschädigte ihren blauen Citroen C3 am Straßenrand der Bodelschwinghstraße. Ein bisher unbekannter Täter verkratzte die Fahrertüre. Ein Unfallschaden kann ausgeschlossen werden. Der Schaden beläuft sich auf 500 Euro.

Einbruch in Gartenhaus

SCHWEINFURT – In der Zeit von Samstag auf Sonntag verschaffte sich ein bisher unbekannter Täter über ein gekipptes Fenster Zutritt zu einem Gartenhaus der Kleingartenanlage Oberndorf. Dort entwendete er eine Flasche Wein, einen Kuchen, einen Erste-Hilfe-Kasten und ein Taschenmesser. Im Außenbereich weiterhin ein unversperrtes Fahrrad, ein Gartenmesser und angebautes Gemüse. Der Gesamtentwendungsschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Fahrrad aus Hausflur entwendet

SCHWEINFURT – Von Freitag auf Samstag stellte der 19-jährige Geschädigte sein weiß-blaues Herrenfahrrad der Marke Pegado, Typ K5 Cycling im Treppenhaus seines Wohnanwesens in der Hohmannstraße ab und versperrte es. Beim Verlassen der Wohnung musste er das Fehlen seines Rades feststellen. Das Diebesgut hatte einen Zeitwert von zirka 250 Euro.

Stoßstange angefahren, Verursacher flüchtig

SCHWEINFURT – Am Sonntag, in der Zeit von 11.30 bis 12.00 Uhr parkte die Geschädigte ihren weißen 1er BMW am Straßenrand der Ludwigstraße. Als sie kurz darauf wieder zu ihrem Fahrzeug kam musste sie feststellen, dass ihre vordere Stoßstange durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren worden war. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro.

Schraube im Reifen

NIEDERWERRN – In der Nacht vom zurückliegenden Montag auf Dienstag parkte der Geschädigte seinen 5er BMW vor seinem Wohnanwesen an der Straße am Nordring. Kurz nach Fahrtantritt stellte er fest, dass sein Reifen Luft verliert. Eine Überprüfung ergab, dass eine neuwertige Schraube in der Lauffläche des Fahrzeugs steckte. Der Schaden beläuft sich auf 150 Euro.

Scheiben eingeschlagen

HAMBACH – Im Verlauf des zurückliegenden Wochenendes wurden zwei Milchglasfenster bei den Damentoiletten der Grundschule durch einen unbekannten Täter eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf 800 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Yummy
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.