Home / Notruf / Autofahrer unter Alkoholeinfluss stellt Fahrzeug ab und flüchtet zu Fuß – und wird nach einer Verfolgung festgenommen

Autofahrer unter Alkoholeinfluss stellt Fahrzeug ab und flüchtet zu Fuß – und wird nach einer Verfolgung festgenommen


Beständig

SCHWEINFURT – Vermutlich weil er wusste, dass er zuvor getrunken hatte, wollte sich ein Autofahrer am Mittwochnachmittag durch Flucht seiner Kontrolle entziehen. Er konnte jedoch eingeholt und festgenommen werden. Bei einem anschließenden Atemalkoholtest erreichte der Betroffene einen umgerechneten Promillewert von 0,74.

Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gemäß dem Straßenverkehrsgesetz – Teilnahme am Straßenverkehr unter Alkoholeinfluss – und eines weiteren Verstoßes wegen Missachtung der Weisungen von Polizeibeamten wird eingeleitet.


Tierheim Schwebheim

Gegen 15.50 Uhr sollte ein auf der Ludwigsbrücke stadteinwärts fahrender Lenker einer Mercedes-C-Klasse zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten werden.

Der Autofahrer missachtete jedoch die Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten, bog in das I. Wehr ab und fuhr bis zu den letzten Parkplätzen der Wehranlage weiter. Dort stellte er seinen Benz ab und flüchtete zu Fuß durch die Anlage bis auf eine Wiese. Der 57-Jährige hatte aber anscheinend nicht mit der Sportlichkeit und Ausdauer der Beamten gerechnet, denn es half ihm nichts. Die Ordnungshüter holten ihn relativ schnell ein und nahmen ihn vorläufig fest.


Bei der anschließenden Kontrolle nahmen sie eine Alkoholfahne bei dem Flüchtenden wahr und er unterzog sich nach einer Belehrung einem Test an einem Handalkomaten. Da dieser positiv ausfiel wurde der Betroffene zur Polizeiwache transportiert, wo er später an einem gerichtsverwertbaren Gerät 0,74 Promille erzielte.

Nach der Sicherstellung des Fahrzeugschlüssels, damit er vorübergehend nicht weiterfahren kann, wurde der Betroffene wieder entlassen.

Weitere Autofahrerin unter Drogenbeeinflussung festgestellt – Beifahrerin wirft einen Joint aus dem Auto

Sowohl gegen die Fahrzeuglenkerin als auch gegen ihre Beifahrerin ermittelt ein Polizeibeamter seit dem Mittwochabend.

Während die Autofahrerin augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen stand, warf ihre Beifahrerin kurz vor der Kontrolle einen sogenannten Joint aus dem Fahrzeug.

Gegen 22.25 Uhr sollte in der Carl-Spitzweg-Straße ein Mitsubishi Colt zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten werden. Nachdem die Ordnungshüter dazu das Anhaltesignal am Streifenwagen eingeschaltet haben, sahen sie, wie auf einmal die Beifahrerseitenscheibe geöffnet worden ist und ein fertig gedrehter Joint auf die Straße flog.

Nach der Anhaltung des Autos gab die 24-jährige Beifahrerin auf Vorhalt zu, den Joint aus dem Auto geworfen zu haben. Er wurde sichergestellt und geht demnächst mit einer Strafanzeige wegen des verbotenen Betäubungsmittelbesitzes an die Staatsanwaltschaft.

Bei der anschließenden Überprüfung der gleichaltrigen Autofahrerin wurden deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Auf deren Vorhalt räumte die Betroffene einen vorausgegangenen Konsum ein.

Deshalb musste sie ihr Fahrzeug am Kontrollort versperrt abstellen und den Fahrzeugschlüssel vorübergehend an die Beamten aushändigen. Danach wurde sie zur Polizeiwache transportiert, wo ein in der Zwischenzeit herbeigerufener Arzt eine Blutentnahme durchführte.

Ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der verbotenen Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogenbeeinflussung wird gegen die Fahrzeuglenkerin eingeleitet.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.