Home / Notruf / Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und flüchtet zu Fuß von der Unfallstelle
Foto: Pixabay / RaphiD

Autofahrer verursacht Verkehrsunfall und flüchtet zu Fuß von der Unfallstelle


Pabst - Berufe in der Logistik

SCHWEINFURT – Unter Zurücklassung seines schwer beschädigten Autos ist ein Autofahrer am frühen Sonntagmorgen zu Fuß von der Unfallstelle geflüchtet. Er war auch noch Stunden später an der Halteradresse nicht anzutreffen.

Gegen den momentan noch Unbekannten wird jetzt ein Strafverfahren wegen Unfallflucht geführt.


Winner Plus Nassfutter


Umfrage: Wie ist Dein Corona-Status im Mai?



Gegen 5 Uhr am Sonntagmorgen befuhr der noch unbekannte Beschuldigte mit seinem grauen VW Touran mit BRK-Kennzeichen den John-Fitzgerald-Kennedy-Ring in Richtung des Volksfestplatzes. Auf Höhe der Stresemannstraße kam der Autofahrer aus bisher nicht bekannten Gründen zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Herbei überfuhr er die Mittelinsel zwischen den beiden Fahrspuren und beschädigte dabei mehrere Verkehrszeichen und den Mast einer Straßenlaterne.

Beim Zurücklenken geriet er auf den Fußgängerüberweg und prallte dort frontal gegen die Fußgängerampel. Der Anprall war so stark, dass er diese aus seiner Verankerung riss und sie noch rund 20 Meter mitschleifte. Danach blieb er mit seinem total beschädigten Touran stehen.

Ein weiterer Autofahrer beobachtete nun, wie der Fahrer aus seinem „Totalschaden“ ausgestiegen ist und dabei einen Hund auf seinem Arm trug. Schwankend lief der Unfallverursacher dann Richtung Volksfestplatz davon. Hier verlor ihn der Zeuge aus den Augen. Trotz einer eingeleiteten Fahndung konnte der Unfallflüchtige später im Umfeld nicht mehr angetroffen werden.

Der „Totalschaden“ wurde von einem Abschleppdienst aufgeladen und von der Unfallstelle weggebracht. Der Notdienst der Stadt Schweinfurt wurde zur Absicherung der Unfallstelle hinzugerufen.

Der Gesamtsachschaden an dem Fahrzeug, der Ampel und den weiteren verkehrstechnischen Einrichtungen wird auf bis zu 20 000 Euro geschätzt.

Der flüchtige Unfallfahrer wird wie folgt beschrieben:

Männlich, zirka 30 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß und schlank, war bekleidet mit Bluejeans, dunkler Jacke, dunkler Wollmütze sowie als Oberbekleidung eine Faschingskostümierung.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.