Home / Notruf / Bahnunfall: 58-Jähriger erleidet an der Strecke zwischen Rieneck und Burgsinn tödliche Verletzungen

Bahnunfall: 58-Jähriger erleidet an der Strecke zwischen Rieneck und Burgsinn tödliche Verletzungen


Sparkasse

BURGSINN – Am Mittwochvormittag ist es aus noch ungeklärter Ursache zu einem schweren Unfall an der Bahnstrecke zwischen Rieneck und Burgsinn gekommen. Ein Angestellter der Deutschen Bahn wurde von einem Zug erfasst und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Die Kripo Würzburg führt die weiteren Ermittlungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang war der Angestellte der Deutschen Bahn gegen 08:30 Uhr im Gleisbereich zwischen Rieneck und Burgsinn im Landkreis Main-Spessart unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache wurde der 58-Jährige hierbei von einem Regionalzug erfasst.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Der Mann erlitt durch den Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass für ihn jede Hilfe zu spät kam. Ein sofort alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.


Die genauen Ermittlungen zur Unfallursache hat bereits vor Ort die Kriminalpolizei Würzburg von der Polizeistation Gemünden übernommen. Der Bahnverkehr zwischen Schlüchtern und Gemünden musste für die gesamte Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!