Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / Bei der Regelung „rechts vor links“ die Vorfahrt des anderen Pkw übersehen – danach flüchtete die 20-Jährige…
Foto: Pixabay / Jonas-Augustin

Bei der Regelung „rechts vor links“ die Vorfahrt des anderen Pkw übersehen – danach flüchtete die 20-Jährige…


Eisgeliebt

GEROLZHOFEN – Am Sonntagabend kam es im Stadtgebiet zu einem Unfall mit etwa 3000 € Sachschaden. Eine 20-jährige Autofahrerin befuhr die Weiße-Turm-Straße stadtauswärts. An der Kreuzung Steingrabenstraße missachtete sie bei Regelung „rechts vor links“ die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkws und es kam zum Zusammenstoß.

Im Anschluss fuhr die Fahrerin weiter ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Die geschädigte Autofahrerin fuhr hinterher und konnte die Unfallverursacherin am Friedhof stoppen. Es wird nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Verletzt wurde niemand.


Stellenangebot Diagkonie

Zu spät reagiert – dann krachte es


BAD KISSINGEN – Zu einem Auffahrunfall mit einem Schaden von circa 1.000,- Euro kam es am Sonntagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, an der Kreuzung Ostring / Würzburger Straße. Ein VW-Fahrer und ein Ford-Fahrer befuhren hintereinander den Ostring von der Südbrücke kommend. Beim Einfahren in die Würzburger Straße musste der VW-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Der nachfolgende Fahrer des Pkw Ford erkannte dies zu spät und fuhr auf das vor ihm bremsende Fahrzeug auf. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich schwer

BAD KISSINGEN – Am Sonntagmorgen, gegen 11.00 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung über einen gestürzten Fahrradfahrer. Vor Ort stellte sich heraus, dass auf dem Radweg Stationsberg ein 59-jähriger Mann alleinbeteiligt von seinem Fahrrad gestürzt war. Dabei verletzte sich dieser im Bereich des Oberkörpers und des Kopfes. Nach erfolgter Erstversorgung am Unfallort kam er zur weiteren Behandlung in ein Bad Kissinger Krankenhaus.

Sachbeschädigung an Kfz

WIPFELD – Im Zeitraum vom 30.12.2021, 22.00 Uhr bis 02.01.2022, 14.00 Uhr wurde das Fahrzeug der Mitteilerin aus der Mainstraße vermutlich durch einen Böller beschädigt. Es ist zu vermuten, dass der Böller unter den Scheibenwischer an der Windschutzscheibe geklemmt wurde, wodurch die Windschutzscheibe bei der Detonation gesprungen ist. Der Schaden beläuft sich auf 500,00 Euro. Keine Täterhinweise bekannt.

Verkehrsunfall – Wildunfall

SCHWEINFURT / GEROLZHOFEN – Am 02.01.2022 gegen 19.35 Uhr der Mitteiler in Richtung Gerolzhofen als plötzlich ein Tier (vermutlich ein Fuchs) die Fahrbahn kreuzte. Der Fahrzeugführer versuchte auszuweichen und kam rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er gegen ein Verkehrszeichen (Wegweiser) und einen Leitpfosten. Durch den Zusammenstoß mit dem Verkehrszeichen entstand am Fahrzeug ein Schaden in Höhe von 5000 Euro. Am Verkehrszeichen sowie am Stützpfeiler entstand ein Schaden in Höhe von 1000 Euro. Das Tier konnte vor Ort nicht aufgefunden werden, sodass davon ausgegangen kann, dass es zu keinem Zusammenstoß kam.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!