Home / Ort / Bad Kissingen / Bei Egenhausen brachte die Polizei einen entlaufenen Bullen wieder auf seine Koppel zurück

Bei Egenhausen brachte die Polizei einen entlaufenen Bullen wieder auf seine Koppel zurück


Sparkasse

SCHWEINFURT – Bereits am Mittwoch, in der Zeit von 18.00 bis 23.50 Uhr, wurde am Bahnhofsvorplatz in der Schultestraße ein graues Fahrrad der Marke Haibike durch einen unbekannten Täter entwendet. Das Fahrrad war mittels eines Schlosses an einer dortigen Eisenstange befestigt. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro.

Fahrzeug zerkratzt


DB August

SCHWEINFURT – Am Montag, in der Zeit von 10.15 bis 12.30 Uhr, wurde der in der Tiefgarage des Parkhauses Am Mühltor abgestellte schwarze Pkw, Marke Seat, Typ Alhambra, von einem unbekannten Täter auf der linken Fahrzeugseite durchgehend mit einem unbekannten Gegenstand verkratzt. Das Fahrzeug stand zu dieser Zeit in der Ebene 1A. Der Sachschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf mindestens 1.500 Euro.

Mörtelmaschine von Baustelle entwendet


SCHWEINFURT – In der Zeit von Freitag bis Montag, wurde aus einer Baustelle in der Max-Kaiser-Straße eine graue Mörtelmaschine durch einen unbekannten Täter entwendet. Das Areal ist mit einem Bauzaun umgeben. Der Entwendungsschaden der Maschine beläuft sich auf zirka 450 Euro.

Fahrrad aus Garage entwendet

WERNECK – Bereits am 02.07.2019, in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr, endwendete ein unbekannter Täter ein gelbes Fahrrad der Marke Speed Max aus der offenen stehenden Garage des Anwesens in der Balthasar-Neumann-Straße. Das Fahrrad war versperrt und hatte einen Wert von zirka 1.000 Euro.

Entlaufenen Bullen wieder eingefangen

EGENHAUSEN – Ein zuvor entlaufener Bulle konnte von der Polizei auf der Flur im Bereich Egenhausen wieder aufgefunden werden. Im Anschluss wurde dieser, unter Zuhilfenahme seines Eigentümers, unbeschadet wieder in seine Koppel zurückgebracht.

Streit konnte geschlichtet werden

MASSBACH – Auf dem Marktplatz in Maßbach kam es am Montagabend, gegen 18.45 Uhr zu einer Streitigkeit zwischen einem 62-Jährigen und einem 15-Jährigen, weil der Jugendliche angeblich zu laut Musik hörte. Unbeteiligten Zeugen zufolge, war die Musik jedoch nicht zu laut und während eines klärendem Gespräches gab der Mann zu, übers „Ziel hinaus geschossen“ zu haben. Der Streit konnte geklärt werden und anschließend war „in die Welt“ wieder in Ordnung.

Sachbeschädigung – Zeugen gesucht

GEROLZHOFEN – In der Nacht zum Dienstag beschädigten bislang unbekannte Täter die Parkplatz-Schranke in der Breslauer Straße und verursachten einen Schaden von etwa 2500 €. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf den/die Täter geben können, möchten sich bei der Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400 melden.

Verkehrsunfall

ZEILITZHEIM – Am Montag, gegen 09.30 Uhr, ereignete sich in der Krautheimer Straße ein Verkehrsunfall. Ein Gabelstaplerfahrer fuhr in Richtung Ortsmitte und bog nach links ins Ziegelwerk ab. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden BMW und stieß mit der Gabel gegen die Fahrerseite. Der Autofahrer wollte noch ausweichen und kam nach rechts von der Straße ab. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, der Schaden wird auf ca. 11.000 € geschätzt.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht mit schwer verletztem Rollerfahrer

ZEIL AM MAIN – Am Mittag des gestrigen Montags, gegen 14:00 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße2427 zwischen Zeil am Main und Knetzgau ein Verkehrsunfall zwischen einem schwarzen Pkw Kombi und einem Kleinkraftrad. Dabei wurde der 80-jährige Fahrer des Kleinkraftrades von seinem Fahrzeug geschleudert und so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrau-ber in eine Klinik transportiert werden musste.

Der mutmaßliche Unfallverursacher hatte sich zunächst von der Unfallstelle entfernt, konnte jedoch kurze Zeit später durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck ermittelt werden. Zur genaueren Aufklärung des Unfallhergangs werden Personen, denen gestern, gegen 14:00 Uhr, zwischen Zeil am Main und Knetzgau ein schwarzer Pkw Kombi, bzw. ein Kleinkraftrad aufgefallen ist gebeten, sich mit der ermittelnden Polizeidienst-stelle, der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck, unter der Rufnummer 09722/9444-0 in Verbindung zu setzen.

Erst randaliert, dann betrunken Auto gefahren

DITTELBRUNN / GELDERSHEIM – In den sehr frühen Morgenstunden des gestrigen Montags erhielt die Polizei die Mitteilung, dass in Dittelbrunn ein Mann zunächst vor einer Haustüre randaliert haben und im Anschluss alkoholisiert mit seinem Pkw weggefahren sein soll.

Durch eine Streife der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck konnte der Mann letzt-lich in Geldersheim angetroffen werden. Ein hier durchgeführter freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von 0,65 mg/l Atemalkohol, was umgerechnet 1,3 ‰ Blutalkohol entspricht.

Der Mann musste daraufhin die Kollegen zur Dienststelle begleiten, wo dann eine Blutent-nahme durchgeführt wurde. Außerdem wurden sein Führerschein und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder aus der Obhut der Polizei entlassen.

Foto: Archiv



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Bei Dimi
Ozean Grill
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Yummy
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.