Home / SW-N / Bei einem Verkehrsunfall auf der B 19 werden vier Personen zum Teil schwer verletzt – MIT VIDEO und weiteren Polizei-News

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 19 werden vier Personen zum Teil schwer verletzt – MIT VIDEO und weiteren Polizei-News


LOS

WERNECK – Bei einem Verkehrsunfall auf der B 19 sind am Dienstagmorgen vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. Darüber hinaus entstand Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Schweinfurt.


Kindertafel Glühwein

Kurz vor 08.00 Uhr hat sich der Verkehrsunfall ereignet. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war eine 21-Jährige aus dem Landkreis Schweinfurt mit ihrem Ford Fiesta auf der B 19 in Fahrtrichtung Werneck unterwegs. Offenbar hatte die Frau beim Linksabbiegen auf die A 70 in Richtung Bamberg einen entgegenkommenden Ford Focus übersehen und es kam zum Frontalzusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen.

Die 21-Jährige war alleinige Fahrzeuginsassin. Sie wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und kam mit einem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus. Am Steuer des mit drei Personen besetzten Focus saß eine 50-Jährige aus dem Landkreis Würzburg. Sie und ihre 71 Jahre alte Beifahrerin wurden schwer, eine 14-Jährige auf der Rücksitzbank leicht verletzt. Auch sie kamen nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle mit Rettungswagen und einem Rettungshubschrauber in Krankenhäuser. An beiden beteiligten Pkw entstand Totalschaden. Die Fahrzeuge wurden von Abschleppunternehmen geborgen.


Zur Landung des Rettungshubschraubers war die B 19 etwa eine halbe Stunde lang komplett gesperrt. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der erforderlichen Bergungsarbeiten musste die Anschlussstelle Werneck in Richtung Bamberg gut eineinhalb Stunden gesperrt bleiben.

Neben Polizei und Rettungsdienst befanden sich auch die Freiwilligen Feuerwehren Werneck, Ettleben und Eßleben sowie die Straßenmeisterei im Einsatz.

Verkehrsdelikt

SCHWEINFURT – Am Montag, gegen 21:15 Uhr, wurde in der Beethovenstraße ein 27jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Im Fahrzeug wurde im weiteren Verlauf der Kontrolle auch ein angerauchter Joint aufgefunden. Der junge Mann musste daraufhin mit zur Dienststelle kommen, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Sachbeschädigungen

SCHWEINFURT – In der Bauschstraße wurde in der Zeit von Sonntagabend bis Montagabend ein geparkter BMW an der linken Fahrzeugseite verkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 1.500 Euro.

SCHWEINFURT – In der Sudetenstraße wurde von Sonntag auf Montag ein geparkter Pkw Ford am Kotflügel beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 200 Euro.

Sachbeschädigung an der Friedensschule

SCHWEINFURT – Am Montag, gegen 19:30 Uhr, beobachtete ein Zeuge in der Ludwigstraße, wie ein bislang unbekannter Täter mit einem Hammer mehrmals auf die Grundstücksmauer einschlug. Der Täter flüchtete im Anschluss in Richtung Theaterpark und kann wie folgt beschrieben werden: ca. 15-16 Jahre alt, ca. 160 cm groß, schlank, bekleidet war er mit einer hellgrauen-weißen Camouflage Kapuzenjacke. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro.

Einbruch in Berufsschule

SCHWEINFURT – Am Montag in der Zeit von 12:45 Uhr bis 16:30 Uhr haben sich zum wiederholten Male unbekannte Täter Zutritt zur Berufsschule in der Geschwister-Scholl-Straße verschafft und den Kaffeeautomaten sowie den Münzautomaten an einem Kopiergerät aufgebrochen. Der Beuteschaden beläuft sich auf knapp über 50 Euro und der Sachschaden auf 200 Euro.

Wohnungseinbruch

HAIN – In der Zeit von Freitagnachmittag bis Montag hebelten bislang unbekannte Täter in der Straße Am Stück ein Fenster an einem Einfamilienhaus auf. Außer einem Schlüssel wurde augenscheinlich nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 250 Euro.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Unfallflucht

GOCHSHEIM – Am Montag, gegen 15:10 Uhr, stellte eine Fahrerin ihren silbernen Opel-Meriva „Am Plan“ ab. Als die Dame nach ca. 30 Minuten wieder bei ihrem Fahrzeug ankam, musste sie feststellen, dass der linke Außenspiegel eingeklappt, zerkratzt und dessen Scheibe zerbrochen war. Der Schaden beläuft sich auf ca. 250,– Euro.

Nach Angaben eines vorbeikommenden Zeugen, könnte es sich bei dem Verursacher um einen Linienbus gehandelt haben.

Dieser Zeuge sowie auch weitere Personen, die zur oben genannten Zeit den Unfall beobachtet haben und weitere Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit der PI Gerolzhofen, Tel. 09382-9400 oder PI Schweinfurt, 09721-2020 in Verbindung zu setzen.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Bei Dimi
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.