Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Beim Brand auf einem Krankenhausdach wird niemand verletzt, Mädchen stürzt vom Klettergerüst

Beim Brand auf einem Krankenhausdach wird niemand verletzt, Mädchen stürzt vom Klettergerüst


Sparkasse

KITZINGEN – Am Freitagmorgen ist im Bereich einer Baustelle auf dem Dach eines Krankenhauses ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand lediglich Sachschaden. Nach ersten Ermittlungserkenntnissen der Kitzinger Polizei dürfte der Brand durch Schweißarbeiten ausgelöst worden sein.

Kurz vor 07.00 Uhr war es im Bereich eines Bauabschnittes auf dem Krankenhausdach in der Keltenstraße zu einer Rauchentwicklung gekommen. Die Freiwilligen Feuerwehren Kitzingen und Repperndorf waren schnell vor Ort und konnten die Ausbreitung des Brandes verhindern. Allerdings zogen sich die Löscharbeiten bis in die späten Abendstunden hin, da die Glutnester zum Teil schwer zugänglich waren. Der Krankenhausbetrieb war durch den Einsatz nicht eingeschränkt.


Fahrrad Schauer

Nach derzeitigem Ermittlungsstand deutet vieles darauf hin, dass Schweißarbeiten am Krankenhausdach brandursächlich gewesen waren. Die Höhe des entstandenen Sachschadens dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen.


Die weiteren Ermittlungen zur Brandentstehung werden von der Kriminalpolizei Würzburg geführt.

Kind stürzt von Klettergerüst

BAD KISSINGEN – Am Freitagmittag, gegen 12:00 Uhr, stürzte ein 8-jähriges Mädchen in der Sinnberg-Grundschule von einem Klettergerüst. Als sich das Kind auf einer Plattform mit einer Höhe von circa 2 Meter befand, fiel es aus unbekannten Gründen und ohne fremder Beteiligung auf den mit Gummiplatten ausgelegten Boden. Da sie zunächst bewusstlos war, wurde der Rettungsdienst gerufen. Zur Untersuchung wurde das – mittlerweile wieder ansprechbare – Mädchen in ein Krankenhaus verbracht.

Seitenspiegel abgetreten

SCHWEINFURT – Am 18.09.2020, wurde in der Zeit zwischen 19.00 Uhr bis 23.15 Uhr, der rechte Außenspiegel von einem braunen VW Passat abgetreten. Das Fahrzeug war in der Friedrich-Ebert-Str. 10, auf dem Parkplatz der Gaststätte Naturfreundehaus, abgestellt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Windschutzscheibe und Motorhaube beschädigt

SCHWEINFURT – Am 18.09.2020 wurde in der Zeit zwischen 06.00 Uhr bis 09.00 Uhr, ein brauner Toyota beschädigt, welcher ordnungsgemäß in der Rhönstr. 30 geparkt war. Die Windschutzscheibe und die Motorhaube wurden mit einem bisher unbekannten Gegenstand beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt 1.000 Euro.

Scheibenwischer abgebrochen

WERNECK – Am 17.09.2020, gegen 23.23 Uhr, stellte der Besitzer eines braunen SEAT Ateca fest, dass der Heckscheibenwischer an seinem Pkw abgerissen wurde. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro. Das Fahrzeug war in der Schönbornstraße 24 geparkt.

Parkbank und Tisch mit Farbe besprüht

GOCHSHEIM – Unbekannte Täter besprühten auf dem Spielplatz in der Wethgasse einen Tisch und eine Parkbank mit schwarzer Farbe. Die Gemeinde beziffert den Sachschaden auf ca. 100 Euro. Der Tatzeitraum konnte leider nicht näher eingegrenzt werden.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09721/2020.

 



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Maharadscha
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.