Home / Ort / Rhön / Bad Kissingen / Beim Brand im Dachbereich eines Wohnhauses wird ein Bewohner leicht verletzt – und weitere Polizei-News

Beim Brand im Dachbereich eines Wohnhauses wird ein Bewohner leicht verletzt – und weitere Polizei-News


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

KITZINGEN – Im Bereich eines Dachbalkons brach am Montagvormittag ein Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Kitzinger Innenstadt aus. Die Feuerwehren aus Kitzingen und dem Umland hatten das Brandgeschehen schnell unter Kontrolle. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kripo aufgenommen.

Am Montagmorgen, um 09.00 Uhr, ging die Mitteilung über den Brand im Dachbereich eines Wohn- und Geschäftsgebäudes bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums ein. Die Kitzinger Polizei und die örtlichen Feuerwehren waren schnell vor Ort. Die Feuerwehr brachte das Brandgeschehen rasch unter Kontrolle, ein Übergreifen auf die unmittelbar angebauten Nachbaranwesen konnte somit verhindert werden.


Mezger

Zu dem Brandausbruch kam es dem Sachstand nach im Zuge von Reinigungsarbeiten an einem Gasgrill. Die Flammen griffen hiernach u. a. auf Terrassenmobiliar und auch kleinteilig auf den Dachbereich des Anwesens über. Ein Bewohner des Gebäudes wurde mit dem Verdacht auf eine mögliche Rausgasinhalation durch den Rettungsdienst versorgt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.


Brand in Heizungskeller

BURKARDROTH – In den späten Abendstunden meldete ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wollbach eine Brand- und Rauchentwicklung im Heizungskeller. Die Rauchentwicklung erstreckte sich bereits durch das gesamte Mehrfamilienhaus. Die neun anwesenden Bewohner konnten unverletzt das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr konnte die weitere Entstehung eines Brandes verhindern und die Rauchentwicklung stoppen. Von der Feuerwehr sowie dem hinzugezogenen Bezirksschornsteinfeger wird von einem technischen Defekt an der Holz-Heizungsanlage ausgegangen, durch den eine zu große Hitzeentwicklung am Ofenrohr entstand. Hierdurch geriet die Isolierung des Rohres leicht in Brand. Nach einer Entlüftung des Wohngebäudes war dieses nach kurzer Zeit wieder bewohnbar. Zu einem Gebäudeschaden kam es nicht. Dennoch entstand ein Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Die Feuerwehren Burkardroth, Frauenroth und Stangenroth waren an der Einsatzstelle. Die Bewohner wurden durch das Deutsche Rote Kreuz Bad Kissingen betreut und gesundheitlich untersucht.

Grün-schwarzes Mixed-Rad entwendet

SCHWEINFURT – Am Samstag, den 29.10.2022, in der Zeit von 17.00 Uhr und 17.30 Uhr wurde ein grün-schwarzes Mixed-Rad der Marke Bulls auf Höhe des Finanzamtes in der Schrammstraße entwendet. Das Fahrrad war an einem Fahrradständer zwischen Finanzamt und Stadtgalerie angeschlossen. Hinweise auf den Täter liegen aktuell keine vor. Das Fahrrad hat einen Wert von rund 450,- Euro.

Sachbeschädigungen an Pkws

SCHWEINFURT – Im Laufe des Samstags, den 29.10.2022 wurde ein silberner VW Passat in der Carl-Orff-Straße durch unbekannte Täter verkratzt. Die linke Fahrzeugseite weißt mehrere Beschädigungen auf. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 500,- Euro.

SCHWEINFURT – In der Nacht von Freitag, den 28.10.2022, 20.00 Uhr auf Samstag, den 29.10.2022, 09.30 Uhr schlug ein unbekannter Täter in der Hermann-Barthel-Straße mit einer Warnbarke gegen einen schwarzen VW Touran. Es entstand ein Schaden an der linken hinteren Türe. Der Schaden beläuft sich auf rund 500,- Euro.

SCHWEINFURT – Im Zeitraum von Freitag, den 28.10.2022, 18.00 Uhr bis Sonntag, den 31.10.2022, 12.00 Uhr wurde ein schwarzer Toyota Corolla am Berliner Platz mit einem unbekannten Gegenstand verkratzt. Der Schaden an der linken Fahrzeugseite beläuft sich auf rund 500 Euro.

Hinweise auf den oder die Täter liegen aktuell keine vor.

Versuchter Aufbruch eines Getränkeautomaten

SCHWEINFURT – Unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf Freitag, den 28.10.2022 gegen 02:45 Uhr einen Getränkeautomaten in der Carl-Zeiß-Straße aufzubrechen. Das Sicherheitsglas ging durch Gewalteinwirkungen zu Bruch, aber die unbekannten Täter kamen nicht an den Inhalt des Automaten. Der Schaden am Automaten beläuft sich auf mindestens 2.000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss

SCHWEINFURT – Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Würzburger Straße am Sonntag, den 30.10.2022 gegen 05:15 Uhr wurde bei einem Verkehrsteilnehmer deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden.

SCHWEINFURT – Bei einer weiteren Verkehrskontrolle in der Ignaz-Schön-Straße am Sonntag, den 30.10.2022 gegen 02:38 Uhr wurde bei einem Verkehrsteilnehmer ebenfalls deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Hierbei ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,86 Promille, woraufhin die Weiterfahrt unterbunden wurde. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein sichergestellt. Der Pkw wurde verkehrssicher abgestellt und versperrt.

Suche nach unbekanntem Zeugen

SCHWEINFURT – Am Sonntag, den 30.10.2022 gegen 05.04 Uhr musste ein Motorradfahrer in der Adolf-Ley-Straße stark abbremsen, da ein Holzbrett auf der Fahrbahn lag. Unmittelbar vor diesem Unfall fuhr ein Pkw ebenfalls über dieses Brett. Ob der Pkw hier einen Schaden davon getragen hat, ist bis dato unbekannt. Der Motorradfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Motorrad selber entstand ein Schaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro. Zum Pkw des unbekannten Zeugen liegen bislang keinerlei Hinweise vor. Der Fahrer dieses Pkws wird gebeten, sich bei der hiesigen Polizeidienststelle zu melden.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Verkehrsunfälle

MICHELAU IM STEIGERWALD – Am Sonntagabend, 30.10.2022, gegen 21.00 Uhr, streifte der Fahrer eines Pkw Fiat, der von Neuhausen in Richtung Prüßberg unterwegs war, aus Unachtsamkeit die linke Außenschutzplanke. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.

GEROLZHOFEN – In der Julius-Echter-Straße wurde am Sonntag, gegen 20.00 Uhr, ein dort abgestellter Pkw Mitsubishi von einem vorbeifahrenden Fahrzeug an der hinteren linken Tür beschädigt. Die Verursacherin setzte aber ihre Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Bei der Halternachschau durch die Polizeibeamten konnten dann Beschädigungen am vorderen linken Kotflügel des Verursacherfahrzeuges festgestellt werden.

Laut Angaben der VW-Lenkerin hatte sie den Zusammenstoß mit dem anderen Fahrzeug nicht bemerkt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 1.200 Euro.

GEROLZHOFEN – Am Samstag, 29.10.2022, gegen 17.30 Uhr, touchierte der Fahrer eines Pkw Opel beim Rangieren in der Alitzheimer Straße einen Pkw Corsa. Der Gesamtsachschaden der beiden Fahrzeuge wurde mit 8.000 Euro beziffert.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!