Home / Notruf / Betrüger räumt bei der Tombola des Tierschutzvereins mit „gefälschten“ Losen den Hauptgewinn ab
Foto: ©Артем Константинов - stock.adobe.com

Betrüger räumt bei der Tombola des Tierschutzvereins mit „gefälschten“ Losen den Hauptgewinn ab


Sparkasse

SCHWEBHEIM – Am Sonntag fand vom Tierschutzverein die jährliche Tombola statt. Hierbei wurden Lose verkauft. Als ein Mann seinen Hauptgewinn sofort einlösen wollte wurde bemerkt, dass dieser bereits ausgegeben wurde.

Jedoch konnten sich die Helfer noch an den falschen „Gewinner“ erinnern und diesen kurz vor Verlassen des Geländes beobachten, wie dieser seine „Gewinne“ in sein Fahrzeug lud und weg fuhr.


Mezger

Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Gewinne sichergestellt und ihren rechtmäßigen Eigentümern ausgehändigt werden. Bei der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass der Betrüger bereits auf gleiche Weise letztes Jahr den Hauptgewinn „abräumte“. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen.

Verkehrsunfallflucht in Schweinfurt


Schweinfurt, Hohmannstraße/Armin-Knab-Straße. Am Sonntag, gegen 22.45 Uhr, wendete ein dunkler BMW an besagter Örtlichkeit und stieß dabei gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw. Trotz eines lauten Knalls der mehrere Zeugen auf den Unfall aufmerksam machte, entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Bei dem Unfall wurde der Pkw an der hinteren Türe, als auch Kotflügel beschädigt. Es entstand ein Schaden von zirka 1000 Euro.

Betrunken mit dem Pkw unterwegs

Schweinfurt, Peter-Krammer-Straße. Am Sonntag gegen 20.45 Uhr wurde ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast 1,5 Promille.

Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr.

Bargeld während eines Fußballspieles aus Kabine entwendet

Grafenrheinfeld, Hermasweg. Am Sonntag wurden während eines Fußballspieles der örtlichen Vereinsmannschaft mehrere Spieler bestohlen. Es konnten unberechtigte Personen in der unverschlossenen Kabine in der Halbzeit angetroffen werden. Ob diese für den Diebstahl verantwortlich gemacht werden können, müssen die polizeilichen Ermittlungen ergeben. Der Gesamtentwendungsschaden liegt bei fast 1.000 Euro.

Mehrere Fahrzeugteile entwendet

Schwanfeld, Wengertspfad. In der Nacht von Samstag auf Sonntag entwendete ein unbekannter Täter aus einem schwarzen Pkw, der Marke BMW, mehrere Fahrzeugteile. Entwendet wurden unter anderem der Airbag, das Lenkrad, die Frontscheinwerfer und das Navigationsgerät mit Display. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 5.000 Euro.

Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden. Männlich, um die 180 cm groß, mit auffälliger großer Nase, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer beigen Dreiviertelhose.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Unfall am Geomaris

Gerolzhofen. Am vergangenen Sonntagnachmittag kam es auf dem Parkplatz des Geomaris in der Bleichstraße zu einem Unfall. Ein zunächst unbekannter Mercedes-Fahrer fuhr in die Bleichstraße ein und war auf der Suche nach einem Parkplatz. Ein weiterer Mercedes folgte ihm. Der Unfallverursacher übersah beim Rückwärtsfahren den dahinter stehenden Mercedes und stieß dagegen. Der Verursacher fuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern und seine Personalien zu hinterlassen, davon. Der geschädigte Mercedes-Fahrer notierte sich das Kennzeichen und so konnte der Unfallflüchtige ermittelt werden. Anzeige wegen Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort wird erstattet.

Benzin abgezapft

Gerolzhofen. Ein bislang unbekannter Täter zapfte das Benzin von einem BMW-Motorrad, das vor dem Anwesen Martin-Luther-Straße 24 abgestellt war. Wert des Diebesgutes etwa 20 €. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf den Täter geben? Hinweise an die Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400.

Rumäne mit Haftbefehl gesucht

A 7, Werneck. Ein mit Haftbefehl gesuchter Rumäne wurde am Sonntagabend nach einer Verkehrskontrolle der Fahndungsgruppe der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck auf der A 7 bei Werneck festgenommen. Der wegen Raub ausgeschriebene 26-Jährige hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich. Mit Hilfe eines Fingerabdruckvergleiches konnte aber seine Identität festgestellt werden. Er wird nun dem Haftrichter vorgeführt.

Gefälschter Führerschein

A 7, Werneck. Mit einem total gefälschten Führerschein war am Sonntag, kurz nach Mitternacht, ein 53-jähriger Arbeiter auf der A 7 unterwegs. Bei Werneck wurde er mit einem Mietfahrzeug von einer Fahndungsstreife der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck kontrolliert. Das falsche Dokumentfiel wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

7000 Euro in bar

A 70, Werneck. 7000 Euro Sicherheitsleistung musste eine bulgarische Spedition hinterlegen, da das Unternehmen einen Kraftfahrer ohne Berufskraftfahrerqualifikation eingesetzt hatte. Kontrolliert wurde der 54-jährige türkische Fahrer mit seinem Lkw von einer Streife des Schwerverkehrskontrolltrupps der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck vor dem Wochenende auf der A 70 bei Werneck. Da er nicht zum ersten Mal erwischt wurde, fiel das Bußgeld etwas höher aus.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Pure Club
Ozean Grill
Yummy
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.