Home / Ort / Out of SW / Betrügerisches Gewinnversprechen: Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt! – Aufmerksamer Bankangestellter verhindert Enkeltrick

Betrügerisches Gewinnversprechen: Das Polizeipräsidium Unterfranken warnt! – Aufmerksamer Bankangestellter verhindert Enkeltrick


Stern-Apotheke

ZELL AM MAIN / KÖNIGSBERG – Unbekannte Betrüger haben vergangenen Donnerstag und Freitag mit Geldversprechen gelockt und Beute gemacht. Die zwei Angerufenen konnten in beiden Fällen getäuscht werden und zahlten einmal 900 Euro und einmal 600 Euro.

Da die Täter vermutlich auch weiterhin aktiv sind, warnt das Polizeipräsidium Unterfranken vor der Betrugsmasche.


Eisgeliebt

Ende letzter Woche wurden bei der Kripo Würzburg und der Kripo Schweinfurt insgesamt zwei Fälle aus der Region bekannt. Ein Bewohner aus Zell am Main und eine ältere Frau aus Königsberg erhielten jeweils Anrufe mit der Nachricht über einen Geldgewinn im höheren fünfstelligen Bereich. Um den Betrag zu erhalten, müssten die Angerufenen lediglich mit einer vergleichsweise geringen Summe in Vorkasse gehen, damit alle nötigen Kosten gedeckt sind. Diese „Gebühr“ wurde telefonisch in Form von Gutschein-Codes von „Apple“ und „Steam“ übergeben. Diese gelten bereits als übergeben, sobald die Täter die Zahlen- bzw. Ziffernabfolge besitzen.

Das Polizeipräsidium Unterfranken rät:


· Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn zu erhalten!

· Gutschein-Codes sind wie Bargeld zu behandeln. Diese sind auch ohne die Gutscheinkarte gültig! Übermitteln Sie diese nie am Telefon!

· Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern o.Ä.

· Weisen Sie unberechtigte Geldforderungen zurück!

· Wenn Sie Zweifel haben, wenden Sie sich jederzeit an Ihre örtlich zuständige Polizeidienststelle.
Einem aufmerksamen Bankmitarbeiter ist es zu verdanken, dass Enkeltrickbetrüger am Montagmittag keine Beute machten. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich für das vorbildliche Verhalten.

UNTERPLEICHFELD – Gegen 11.45 Uhr erschien ein ortsansässiger Rentner in der Bankfiliale und wollte 48.000 Euro Bargeld abheben. Der bekannte Kunde schilderte darüber hinaus, dass das Geld für einen Verwandten sei. Vorbildlich reagierte der Bankangestellte und klärte den Kunden darüber auf, dass auch Betrüger mit dieser Masche Opfer um ihr Erspartes zu bringen. So flog letztlich der Enkeltrick auf, die Polizei wurde alarmiert und der Senior verlor sein Vermögen nicht an die skrupellosen Straftäter.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei dem Bankangestellten für sein vorbildliches und dem Kunden gegenüber sehr verantwortungsvolles Verhalten.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Pure Club
Bei Dimi
Pinocchio
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.