Home / Ort / Frankenwinheim / BMW-Fahrer entzieht sich Kontrolle: Verkehrspolizei auf der Suche nach Zeugen
Foto: Polizei / www.k-einbruch.de

BMW-Fahrer entzieht sich Kontrolle: Verkehrspolizei auf der Suche nach Zeugen


Sparkasse

SCHWEINFURT – Am Mittwochvormittag hat sich ein noch unbekannter Fahrzeugführer einer Kontrolle der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck entzogen. Lediglich durch großes Glück wurde durch die rücksichtslose Fahrweise des Mannes niemand verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die gefährdet worden sind.

Etwa gegen 09:00 Uhr geriet ein BMW mit Hannoveraner Zulassung auf der A7, kurz vor dem Autobahnkreuz Schweinfurt-Werneck, ins Visier einer Streife der Verkehrspolizei Schweinfurt Werneck. Der Mann, welcher alleine im Fahrzeug war, überholte in Sichtweite der Beamten einen Lkw rechts auf dem Seitenstreifen. In der Folge überholte er immer wieder Fahrzeuge auf der rechten Spur und erreichte hierbei eine Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h. Nur durch Glück kam es bei den waghalsigen Fahrmanövern des Mannes von der linken Spur auf den Seitenstreifen und zurück zu keinen Verkehrsunfällen.



Nachdem die Streife kurz vor der Abfahrt Schweinfurt-Hafen zu dem grau-braunen BMW aufschließen konnte und diesen mittels Blaulicht und Anhaltesignalgeber zum Anhalten bewegen wollte, bremste dieser schlagartig ab und verließ die Autobahn auf den letzten Metern der Abfahrt Schweinfurt-Hafen. Die Beamten der Verkehrspolizei konnten die Autobahn nicht mehr verlassen und verloren das Fahrzeug zunächst aus den Augen.


Im Rahmen der Fahndung konnte der BMW schließlich durch eine Streife der Schweinfurter Polizei, gegen 12:00 Uhr, im Stadtgebiet angetroffen werden. Im Fahrzeug befanden sich zwischenzeitlich drei Insassen.

Die drei Fahrzeuginsassen wurden allesamt zur Dienststelle der Verkehrspolizei gebracht. Im Rahmen der Ermittlungen versuchen die Beamten nun insbesondere zu klären, wer zur oben genannten Zeit am Steuer des BMW saß. Der noch unbekannte Fahrer muss sich unter anderem wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs und eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten.

Die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck bittet Zeugen, die auf de A7 und der A70 durch den Mann gefährdet worden sind oder sachdienliche Hinweise zu dem Fahrer geben können, sich unter 09722/9444-0 zu melden.

Verkehrsunfälle

ZEILITZHEIM – Als eine Autofahrerin am Dienstagmorgen von Zeilitzheim nach Obervolkach fuhr, lief ihr ein Hase in den Pkw. Der Schaden wird auf etwa 2000 € geschätzt.

SCHALLFELD – Am späten Dienstagabend befuhr ein Golf-Fahrer die Schnellstraße in Richtung Gerolzhofen, als auf Höhe Schallfeld ein Reh die Fahrbahn kreuzte und frontal vom Pkw erfasst wurde. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Gold entstand ein Schaden von etwa 1000 €.

Unfallverursacher flüchtete

LINDACH – In den vergangenen Tagen wurde in der Blütenstraße ein Stromverteilerkasten beschädigt. Schadenshöhe etwa 3000 €. Der Unfallverursacher entfernte sich ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, möchten sich mit der Polizei Gerolzhofen unter Tel. 09382/9400 in Verbindung setzen.

Unzulässig verbaute Autoteile

ALITZHEIM – Während einer Verkehrskontrolle am Dienstagnachmittag auf der B 286 fiel ein schwarzer Seat wegen grell strahlender Hauptscheinwerfer auf. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stellten die Polizeibeamten fest, dass die verbauten LED-Leuchtmittel unzulässig sind, d.h. jegliche Zulässigkeitszeichen fehlen. Weiterhin wurde eine nicht zulässige Motorhaube aus glasfaserverstärktem Kunststoff verbaut. Gegen Fahrer und Halter wird Anzeige nach der Straßenverkehrszulassungsordnung erstattet.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?

© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!