Home / Ort / Out of SW / Brand in einem Mehrfamilienhaus: 82-Jähriger wird tot in seiner Wohnung aufgefunden
Foto: Pixabay - Capri23auto

Brand in einem Mehrfamilienhaus: 82-Jähriger wird tot in seiner Wohnung aufgefunden


Sparkasse

MARKTHEIDENFELD – Aus noch ungeklärter Ursache ist am Montag in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein Feuer ausgebrochen. Die Kriminalpolizei Würzburg hat noch vor Ort die Ermittlungen übernommen.

Kurz nach 22:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken über Notruf die Mitteilung über einen Brand in einem dreistöckigen Wohngebäude in der Petzoltstraße in Marktheidenfeld ein. Ein älterer Mann soll sich noch in der Wohnung aufhalten, hieß es. Wenige Minuten später traf eine Streife der Polizeiinspektion Marktheidenfeld am Brandort ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war es den Beamten nicht möglich das Gebäude zu betreten.


Wolf-Moebel

Die kurz darauf eintreffenden Feuerwehren aus Marktheidenfeld, Hafenlohr und Erlenbach hatten den Brand gegen 23:15 Uhr unter Kontrolle und fanden später den 82-jährigen Bewohner tot in der Wohnung auf. Seine 78-jährige Ehefrau war vorher noch rechtzeitig aus dem Gebäude gekommen. Sie wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde das Haus nur von dem Ehepaar bewohnt.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat in der Nacht noch vor Ort die Ermittlungen übernommen und versucht nun neben der Brandursache auch die genaue Schadenshöhe zu klären.




Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

25 Tonnen frischer Sand, eine neue Wippschaukel und vieles mehr: Der Waldspielplatz Hundelshausen ist startklar für die Saison

LANDKREIS SCHWEINFURT - 25 Tonnen frischer Sand, 17 Kubik frische Hackschnitzel, eine neue Wippschaukel, eine neue Hecke und vieles mehr – in den vergangenen Wochen haben die Mitarbeiter des Kreisbauhofs den Waldspielplatz Hundelshausen auf Vordermann gebracht. „Nun ist er startklar für die diesjährige Frühlings- und Sommersaison“, lautete das Fazit von Landrat Florian Töpper bei einer Stippvisite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.