Home / Notruf / Brand in einem Wohnhaus in Poppenhausen: Niemand verletzt, Rauchmelder verhinderte Schlimmeres

Brand in einem Wohnhaus in Poppenhausen: Niemand verletzt, Rauchmelder verhinderte Schlimmeres


Beständig

POPPENHAUSEN – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am späten Samstagabend in einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen. Dank eines Rauchmelders wurde eine Bewohnerin rechtzeitig auf den Brand aufmerksam. Sie wählte den Notruf und brachte sich und ihre Tochter in Sicherheit. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Bewohnerin befand sich gemeinsam mit ihrer Tochter im Erdgeschoss des Wohnhauses in der Oberen Straße. Beide waren gerade am Einschlafen, als die Mutter plötzlich das Geräusch eines Rauchmelders wahrnahm. Als sie im 1. OG nachsah, stellte sie fest, dass dort ein Feuer ausgebrochen war. Die Frau versuchte noch selbst zu löschen. Nachdem dies nicht gelang, wählte sie den Notruf und rettete sich und ihre Tochter ins Freie. Beide blieben unverletzt.


AOK - Keine Kompromisse

Löschmannschaften aus Poppenhausen, Ebenhausen und Schweinfurt hatten das Feuer schnell im Griff, sodass ein weiteres Ausbreiten verhindert werden konnte. Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen diesbezüglich hat inzwischen die Kriminalpolizei Schweinfurt übernommen.


Verkehrsgeschehen

GEROLZHOFEN – Am Freitagnachmittag wollte eine 27-Jährige mit ihrem VW von der B286 kommend nach rechts abbiegen. Aufgrund der Verkehrssituation musste sie zunächst anhalten. Die hinter ihr fahrende 23-jährige Seatfahrerin bemerkt dies jedoch zu spät und stieß gegen das Heck des VW, so dass dessen Fahrerin leicht verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1200,- Euro geschätzt.

OBERSCHWARZACH – Am frühen Sonntagmorgen fuhr ein 29-Jähriger mit seinem Audi von Oberschwarzach in Richtung Handthal. Kurz nach dem Ortsausgang lief ihm ein Biber vor das Fahrzeug und wurde vom Pkw erfasst und getötet. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 1500,- Euro.

Sonstiges

GRETTSTADT – Am Samstag fuhr eine 27-Jährige mit ihrem VW Polo zur Mittagszeit durch die Industriestraße als es aufgrund eines technischen Defekts im Motorraum zu einer Rauchentwicklung kam. Die Fahrerin konnte ihren Pkw unverletzt verlassen. Die herbeigerufene Feuerwehr verhinderte einen Vollbrand des Fahrzeugs. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1500,- Euro.

GEROLZHOFEN – Zwischen 30.01. und 29.02. wurden im Albert-Schweitzer-Weg an einem geparkten Audi die rechte Fahrzeugseite und die Motorhaube zerkratzt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 7500,- Euro. Das betroffene Fahrzeug war bereits Mitte Januar Ziel eines Unbekannten geworden, welcher damals ebenfalls den Lack zerkratzte.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Maharadscha
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Pure Club
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.