Home / Notruf / Brandstiftungen wahrscheinlich: Ein geparkter Pkw brannte aus und Mülltonnen wurden beschädigt

Brandstiftungen wahrscheinlich: Ein geparkter Pkw brannte aus und Mülltonnen wurden beschädigt


Sparkasse

WAIGOLSHAUSEN / SCHWEINFURT – In der Nacht zum Mittwoch ist ein geparkter Pkw nahezu vollständig ausgebrannt. Der Fahrzeugbesitzer versuchte vergeblich, sein Auto vor den Flammen zu retten. Die näheren Umstände deuten auf eine Brandstiftung hin. Die Kriminalpolizei Schweinfurt ermittelt. Und: Am Mittwochnachmittag sind mehrere Mülltonnen in Schwienfurt durch ein Feuer beschädigt worden, die in einer Garage abgestellt waren. Die Feuerwehr hatte die Flammen nach gut einer viertel Stunde unter Kontrolle. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 500 Euro belaufen. Die Schweinfurter Polizei geht von Brandstiftung aus.

Der Fahrzeugbesitzer selbst hatte gegen 03.00 Uhr in seiner Wohnung einen Knall gehört. Als er daraufhin aus dem Fenster sah, bemerkte er in der Waigolshausener Sonnenstraße, dass sein Pkw an der Motorhaube brannte. Den Kleinbrand im Bereich der Scheibenwaschanlage konnte er mit einer Wasserflasche noch löschen. Die Brandbekämpfung am rechten Vorderreifen jedoch war, trotz der Unterstützung des Vaters mit Feuerlöschern, vergebens. Der Daimler Chrysler brannte im Frontbereich vollständig aus. Erst die Feuerwehren aus Werneck und Waigolshausen konnten das Feuer löschen.


Adventsmarkt Serrfeld



Aufgrund der Brandentstehung geht die Polizei von einer Brandstiftung aus. Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat deshalb den Fall übernommen. Bei seinen Ermittlungen hofft der Sachbearbeiter auch darauf, dass jemand Beobachtungen gemacht hat, die mit dem Feuer im Zusammenhang stehen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Schweinfurt, Tel. 09721 / 202-1731 entgegen.


In einer Garage in der Schweinfurter Breslauer Straße, die zum Unterstellen von Mülltonnen genutzt wird, waren gegen 15.00 Uhr mehrere Mülltonnen in Flammen aufgegangen. Wegen des dichten Rauchs mussten die Feuerwehrleute beim Löschen mit schwerem Atemschutz vorgehen. Nach etwa 15 Minuten hatten die Floriansjünger dann alles unter Kontrolle.

Wie sich herausstellte, waren zwei Mülltonnen durch das Feuer total zerstört. Die übrigen Mülltonnen wurden bei dem Brand erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Zwischenzeitlich hatte es mehrere laute Schläge gegeben, die Anwohner als Explosion deuteten. Es spricht vieles dafür, dass vermutlich Spraydosen, die in den Mülltonnen gelagert waren, explodierten. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Polizeiinspektion Schweinfurt. Da eine Selbstentzündung auszuschließen ist, muss zumindest von fahrlässiger Brandstiftung ausgegangen werden.

Personen, denen an den Garagen in der Breslauer Straße am Mittwochnachmittag irgendwelche verdächtigen Personen  aufgefallen sind oder die sonst irgendwelche Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Feuer in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich unter Telefon 09721/202-0 zu melden.

Foto: feuerwehrleben.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.