Home / Notruf / Dachstuhlbrand in Abtswind, Vollbrand eines Gartenhauses in Winterhausen
Foto: Pixabay / Rico_Loeb

Dachstuhlbrand in Abtswind, Vollbrand eines Gartenhauses in Winterhausen


Sparkasse

ABTSWIND – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist es am Sonntagmittag zu einem Dachstuhlbrand gekommen. Die Schadenssumme beträgt nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Euro. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen zur Brandursache hat noch vor Ort die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Gegen 12:30 Uhr war am Sonntag bei der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst die Mitteilung über einen Dachstuhlbrand am Vereinsheim des TSV Abtswind eingegangen. Eine zeitnah eintreffende Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kitzingen konnte bereits starke Rauchentwicklung am Dachstuhl feststellen. Die unmittelbar nach der Polizei eintreffenden Feuerwehren aus Abtswind, Wiesentheid, Castell und Rüdenhausen, welche mit mehr als 50 Einsatzkräften vor Ort waren, brachten die inzwischen ausgebrochenen Flammen schnell unter ihre Kontrolle. Damit konnte ein Übergreifen des Feuers auf nebenstehende Gebäude verhindert werden. Der Dachstuhl des Vereinsheims brannte dennoch vollständig aus. Personen waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs offensichtlich keine am Vereinsheim.


Mitarbeiter gesucht - Kritzner Metalltechnik



Zum derzeitigen Zeitpunkt ist die Brandursache noch unklar. Erste Ermittlungen von Beamten der Kriminalpolizei Würzburg ergaben jedoch, dass möglicherweise der unsachgemäße Umgang mit heißer Asche brandursächlich sein könnte. Die Ermittlungen in diesem Zusammenhang dauern jedoch noch an.


Vollbrand eines Gartenhauses – Eine Person leicht verletzt

WINTERHAUSEN – Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist am Montagnachmittag ein Gartenhaus in Brand geraten. Eine Anwohnerin wurde leicht verletzt. Darüber hinaus entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kriminalpolizei Würzburg übernommen.

Gegen 13.20 Uhr hatte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über einen Brand in der Goßmannsdorfer Straße in Winterhausen im Landkreis Würzburg erreicht. Als die erste Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Ochsenfurt am Einsatzort eintraf, stand ein größeres Gartenhaus im Vollbrand. Eine Bewohnerin des angrenzenden Reihenhauses hatte bei dem Versuch, Gegenstände aus dem brennenden Gebäude zu holen, offenbar giftiges Rauchgas eingeatmet.

Sie wurde glücklicherweise nicht schwerwiegend verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Die rund 40 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Winterhausen, Sommerhausen, Goßmannsdorf und Eibelstadt hatten den Brand schnell im Griff. Die Löscharbeiten sind inzwischen weitestgehend abgeschlossen.

Nach ersten Ermittlungserkenntnissen der Ochsenfurter Polizei dürfte das Feuer im Bereich einer Küche, die sich in dem Gartenhaus befindet, ausgebrochen sein. Wie es dazu kommen konnte, ist nun Gegenstand kriminalpolizeilicher Ermittlungen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!