Home / Familie und Gesundheit / AOK-Gesundheitstipps / Die AOK warnt: Vorsicht bei Anrufen „im Auftrag der Krankenkasse“

Die AOK warnt: Vorsicht bei Anrufen „im Auftrag der Krankenkasse“


Sparkasse

SCHWEINFURT – Die AOK Schweinfurt warnt: Betrügerische Anrufer geben sich als AOK-Mitarbeiter aus und versuchen an die Bankdaten ihrer Gesprächspartner zu kommen. Durch geschickte Gesprächsführung und haltlose Versprechungen sollen Versicherte überredet werden, ihre Bankverbindung preiszugeben.

So versprechen die Anrufer beispielsweise Geldbeträge bis zu 500 Euro, weil „man so brav gewesen sei und kaum die Versichertenkarte eingesetzt habe“. Die Betrüger zeichnen sich durch Hartnäckigkeit aus und lassen sich schwer abwimmeln.


Mezger

„Sind Sie im Zweifel, ob Sie tatsächlich mit einem AOK-Mitarbeiter telefonieren, erfragen Sie einfach den Namen des Gesprächspartners und rufen Sie selbst unter der bekannten Rufnummer bei Ihrem AOK-Kundenberater in ihrer nächstgelegenen AOK-Geschäftsstelle an“, empfiehlt Lothar Zachmann von der AOK in Schweinfurt. „Oder fragen Sie den Anrufer nach Ihrer Versichertennummer – ein AOK-Mitarbeiter kann Ihnen diese sofort nennen.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Yummy
Bei Dimi
Pure Club
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.