Home / Notruf / Diebstahl im Krankenhaus: Wer macht denn sowas und beklaut einen 83 Jahre alten Patienten?
Foto: Pixabay / carstenoschmann

Diebstahl im Krankenhaus: Wer macht denn sowas und beklaut einen 83 Jahre alten Patienten?


Sparkasse

SCHWEINFURT – In einem Schweinfurter Krankenhaus wurde am Donnerstagnachmittag ein Patient bestohlen. Während der 83-Jährige vielleicht gerade einmal für 10 Minuten sein Zimmer verlassen hat, ereignete sich der Diebstahl.

Wie das Opfer bei der späteren Anzeigenerstattung angab, verließ er etwa gegen 17 Uhr für einen kurzen Zeitraum sein Zimmer. Nach der Rückkehr musste er zu seinem Schrecken feststellen, dass der im unversperrten Nachttisch zurückgelassen braune Ledergeldbeutel nicht mehr da war.


Benefiz-Konzert Kindertafel

Im Portemonnaie befanden sich etwa 70 Euro Bargeld und eine Kreditkarte. Hinweise auf einen möglichen Dieb oder eine Diebin liegen bis dato noch nicht vor.

Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten und zwei beschädigten Pkw


Auf der Robert-Bosch-Straße, bei der Zufahrt zur Hahnenhügelbrücke, hat sich am späten Donnerstagabend ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem sich die Unfallverursacherin leichte Verletzungen zugezogen hat. Ihr Fahrzeug sowie das des Unfallkontrahenten waren danach nicht mehr fahrtauglich und mussten jeweils von Abschleppdiensten geborgen und von der Unfallstelle weggebracht werden.

Gegen 22.50 Uhr war eine 60-Jährige mit ihrem Opel Corsa in der Robert-Bosch-Straße unterwegs. Beim anschließenden Linksabbiegen zur Auffahrt auf die Hahnenhügelbrücke übersah sie aus bisher nicht bekannten Gründen einen entgegenkommenden 42-Jährigen in seinem Opel Vectra. Bei der Kollision zog sich die 60-Jährige leichte Verletzungen zu, was den hinzugerufenen Rettungsdienst veranlasste, die Autofahrerin für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus mitzunehmen.

Der Gesamtschaden wird in Richtung 8500 Euro geschätzt.

Ein verkratzter Pkw – zwei mögliche Tatorte

NIEDERWERRN ODER SCHWEINFURT – Für eine mutwillige Sachbeschädigung an einem roten VW Golf gibt es zwei mögliche Tatorte. Entweder passierte der Vorfall in Niederwerrn, Am Störlein 14, oder während eines Parkens in Schweinfurt beim Leopoldina Krankenhaus.

Die mögliche Tatzeit liegt zwischen Dienstag, 7 Uhr, bis zur Feststellung des Schadens am Donnerstag um 16.30 Uhr.

Dazu hat der unbekannte Täter mit einem spitzen Gegenstand oder Werkzeug die Fahrer- sowie die Beifahrertür erheblich zerkratzt. Die Halterin schätzt den Schaden auf mindestens 1000 Euro.

Zweiradfahrer unter Drogeneinfluss und im Besitz davon

GOCHSHEIM – Wegen Teilnahme am Straßenverkehr unter Drogenbeeinflussung und des Besitzes von Rauschgift ermittelt die Polizei seit Donnerstagnachmittag gegen einen Mittzwanziger. Bei der Kontrolle des Beschuldigten wurden deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Eine anschließende Wohnungsnachschau führte noch zur Sicherstellung von Marihuana.

Kurz nach 13 Uhr erfolgte die Anhaltung und Kontrolle des Zweiradlenkers, als er mit seinem Gefährt in Richtung der Ortsmitte unterwegs gewesen ist. Ein auffällig nervöses Verhalten, Gleichgewichtsstörungen, Körperzittern und stark gerötete Augen deuteten auf eine Drogenbeeinflussung hin. Nachdem dann auch noch ein Urintest deutlich positiv auf den Wirkstoff THC ausschlug, wurde die Weiterfahrt nicht mehr gestattet und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend sichergestellt. Die für so einen Vorgang erforderliche Blutentnahme wurde danach in einer Schweinfurter Arztpraxis durchgeführt.

Die bei der Wohnungsnachschau aufgefundenen Betäubungsmittel gehen mit einer entsprechenden Anzeige demnächst an die Staatsanwaltschaft.

Wildunfall

B 303/ FORST – Gegen 15.15 Uhr war am Donnerstag eine Opel Insignia Lenkerin auf der Bundesstraße 303 in Fahrtrichtung Hofheim unterwegs. In dem Waldstück auf Höhe von Forst kam es etwa einen halben Kilometer vor dem Abzweig nach Bayerhof zum Zusammenstoß mit einem über die Straßen rennenden Reh. Nach dem Zusammenprall rannte das Wildtier wieder in den nahen Wald zurück.

Zur Absuche nach dem eventuell schwer verletzten Tier wurde der zuständige Jagdpächter benachrichtigt. Der Blechschaden beträgt in etwa 3500 Euro.

Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Motorradfahrer

SENNFELD – Vermutlich eine Handgelenksfraktur zog sich ein Motorradfahrer am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung der Gottlieb-Daimler- in die Felix-Wankel-Straße zu.

Der Rettungsdienst nahm ihn zu weiteren Behandlungen in eine Schweinfurter Klinik mit. Der Blechschaden wird auf eine Höhe von 15 500 Euro geschätzt.

Gegen 14.50 Uhr befuhr ein 20-Jähriger mit einem Ford Focus die Felix-Wankel-Straße. Beim Einfahren in die Kreuzung übersah der Heranwachsende einen vorfahrtsberechtigten 53-Jährigen auf seiner BMW R 1200 GS. Durch die Kollision kam der Biker zu Sturz und zog sich dabei unter anderem die genannte Fraktur zu. Seine „Maschine“ wurde später von einem Abschleppdienst aufgeladen und von der Unfallstelle weggebracht.

Für alle ungeklärten Fälle bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Yummy
Eisgeliebt
Pure Club
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.