Home / Notruf / Drei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einer Eisenstange angegriffen: Ermittlungen gegen 28-Jährigen aus Anker-Einrichtung

Drei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mit einer Eisenstange angegriffen: Ermittlungen gegen 28-Jährigen aus Anker-Einrichtung


Vorsorge-Schweinfurt - Medizinische Vorsorge

GELDERSHEIM – Während einer Ausweiskontrolle hat am Mittwochnachmittag ein Bewohner der Anker-Einrichtung drei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes tätlich angegriffen. Einer davon erlitt eine Verletzung am Kopf und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Schweinfurter Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war es kurz nach 14.00 Uhr in der Kantine der Anker-Einrichtung zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-Jährigen und den Sicherheitskräften gekommen. Dabei soll der Beschuldigte die drei Sicherheitsdienstmitarbeiter angegriffen und geschlagen haben. Einem 26-jährigen Bediensteten soll er mit einer Eisenstange eine Kopfverletzung zugefügt haben.


Stellenangebot Gemeinde Grafenrheinfeld Verwaltungsfachangestellter Lehrstelle



Die Schweinfurter Polizei war mit mehreren Streifenbesatzungen schnell zur Stelle und den eingesetzten Beamten gelang es, die Situation vor Ort zu beruhigen. Der leicht verletzte 26-Jährige wurde vom Rettungsdienst versorgt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen den Angreifer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!