Home / Ort / Rhoen / Hammelburg / Dreister Diebstahl: Und schwupps…, schon war die Tüte mit den Einkäufen plus die Geldbörsre weg

Dreister Diebstahl: Und schwupps…, schon war die Tüte mit den Einkäufen plus die Geldbörsre weg


Johanniter Hausnotruf

SCHWEINFURT – Als auf einem Parkplatz eines Einkaufmarktes in der Oskar-von-Miller-Straße am Donnerstagabend gegen 18 Uhr eine 59jährige Frau gerade ihren Einkauf hinten im Fahrzeug noch einräumen wollte, verschaffte sich ein Dieb Zugriff auf die kurz vorher abgestellte Tüte mit weiteren Einkäufen, die auf dem Beifahrersitz abgestellt war.

Er öffnete unbemerkt von der Autofahrerin die Seitentüre und entnahm die Tüte, in der unter anderem auch die Geldbörse der Frau lag. Damit entfernte er sich zunächst vom Fahrzeug. Ein in der Nähe befindlicher Zeuge machte die Frau auf den Diebstahl aufmerksam.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Sie verständigten sofort die Polizei, während der Täter mit zwei weiteren Personen die Tatörtlichkeit verließ. Von einer Streife, von der an dem Tag zur PI Schweinfurt abgeordneten Bereitschaftspolizeieinheit, konnten die drei Personen schließlich gestoppt werden. Der den Einkauf entnehmende Täter erhielt eine Anzeige, die Geschädigte ihre Waren und den Geldbeutel überglücklich, dank des Zeugen, zurück.


Rückleuchte beim Unfall zerbrochen

SCHWEINFURT – In der Ludwigstraße vor der Nr. 19, hatte am Donnerstagnachmittag gegen 15 Uhr ein Pkw-Fahrer rangieren müssen. Beim Rückwärtsfahren hatte sein Fahrzeug Kontakt mit einem ordnungsgemäß geparkten Pkw. Bei diesem wurde die rechte hintere Türe im Wert von mehreren hundert Euro beschädigt. Der Unfallverursacher dagegen hatte nach dem Zusammenstoß eine defektes, weil zerbrochenes, Rücklicht. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er einfach davon. Ein Anwohner konnte noch den sich entfernenden Pkw sehen, allerdings kein Kennzeichen ablesen. Bei dem Verursacherfahrzeug handelt es sich laut dem Zeugen um einen Ford Mondeo in grau. Wer kann weitere Hinweise zu dem Unfall und dem Pkw mit dem zerbrochenen Rücklicht geben?

Kinderrad entwendet

NIEDERWERRN – Ein vor der Schweinfurter Straße 137 abgestelltes und mit einem Spiralschloss gesichertes Kindermountainbike, Marke Scott, Typ Contessa, in der Farben schwarz/violett/lila/blau wurde durch einen Unbekannten entwendet. Als Tatzeit wurde Dienstagnachmittag bis Donnerstag, ca. 10 Uhr, angegeben. Der Zeitwert dürfte bei ca. 200 Euro liegen. Zum Täter gibt es bisher keine Hinweise.

Ladendieb flüchtet mit Beute

NIEDERWERRN – Am Mittwochabend gegen 17:30 Uhr konnte ein Mann in einem Supermarkt in der Hainleinstraße von einem Zeugen beobachtet werden konnte, wie er drei Packungen Zigaretten aus der Auslage im Kassenbereich nahm. Komisch war für den Zeugen, dass der Mann wieder damit ins Geschäftsinnere ging. Er wartete ab, bis der Mann das Geschäft verlassen hatte und sprach ihn an, da die Packungen an der Kasse nicht bezahlt worden waren, er aber diese auch nicht mehr in den Händen trug. Unmittelbar nach der Ansprache, gab der Mann Fersengeld. Der Zeuge verfolgte ihn noch und verständigt die Polizei, da er annahm, dass die Zigarettenpackungen von dem Flüchtigen entwendet worden waren. Der vermeintliche Täter konnte in der Nähe durch eine Streife aufgegriffen werden. Da hatte der 27-Jährige bei der Durchsuchung keine Zigaretten mehr bei sich. Erst bei der Absuche konnte die Zigaretten im Nachhinein auf dem Fluchtweg, in einem Vorgarten offensichtlich in aller Eile weggeworfen, aufgefunden werden. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl ist dem Mann nun sicher.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 09721/202-0.

Verkehrsunfall mit Sattelzug – Fahrer verletzt

HAMMELBURG / OBERTHULBA – Am Donnerstagabend mussten zwei Fahrstreifen der A 7 zwischen den Anschlussstellen Hammelburg und Oberthulba nach einem Unfall mit einem Sattelzug gesperrt werden.

Ein Lkw-Fahrer aus Nordrhein-Westfalen verlor die Kontrolle über seinen Zug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug prallte gegen die Außenschutzplanke und Schallschutzwand. Der 54-Jährige verletzte sich schwer und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Bad Kissingen eingeliefert. Zur Bergung des stark beschädigten Fahrzeugs mussten die rechte und mittlere Fahrspur der A 7 Richtung Fulda durch die Autobahnmeisterei gesperrt werden. Zur Unterstützung der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck war die Feuerwehr aus Oberthulba ebenfalls mit an der Unfallstelle. Gegen 02:00 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Der Sachschaden am Sattelzug wird auf 60000 Euro geschätzt.

Teurer Spaziergang

BAD KISSINGEN – Am Donnerstagabend, gegen 22.10 Uhr, traf eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen in der Unteren Marktstraße einen 39-jährigen Mann trotz bestehender Ausgangssperre an. Dieser gab an, einen Spaziergang zu machen. Wegen eines Verstoßes gegen die geltenden Corona-Ausgangsbeschränkungen, wurde gegen den Passanten ein Bußgeldverfahren eingeleitet.



Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram | Pinterest | Telegram

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!