Home / Notruf / Dreister Schwarzfahrer: Somalier verlor bei der Flucht vor der Polizei allerdings seinen Ausweis…

Dreister Schwarzfahrer: Somalier verlor bei der Flucht vor der Polizei allerdings seinen Ausweis…


Eisgeliebt

WÜRZBURG – Am Dienstagabend, 21. Januar, fuhr ein Reisender ohne Fahrschein mit dem Zug Richtung Würzburg und flüchtete vor der Polizei. Als er kurz darauf wieder ohne Ticket unterwegs war, konnten ihn die Beamten aufspüren und festnehmen.

Ein junger Mann fuhr gegen 18:00 Uhr mit einem Zug von Zimmern (Main-Tauber-Kreis) aus ohne Fahrschein Richtung Würzburg. Der Zugbegleiter der Regionalbahn informierte daraufhin die Bundespolizei am Hauptbahnhof Würzburg, die dort auf ihn warteten. Der 20-jährige Schwarzfahrer nutzte jedoch den Halt in Würzburg Süd und flüchtete aus dem Zug. Dabei hat er einen Teil seines Ausweises verloren.


Abenteuer Allrad 2022

Nachdem die Beamten eine detaillierte Personenbeschreibung und den Teil des Ausweises erhalten hatten, fahndeten sie am Hauptbahnhof Würzburg nach dem Täter. In einem Regionalexpress von Würzburg nach Gemünden wurden sie fündig. Der somalische Staatsangehörige hatte sich keine zwei Stunden nach der Tat erneut ohne Fahrschein auf den Weg gemacht und muss sich nun wegen zweifachen Erschleichen von Leistungen verantworten.



ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.