Home / Notruf / Ein nicht ganz alltäglicher Einsatz: Schlechtes Gewissen wird mit einem Glas Honig versüßt

Ein nicht ganz alltäglicher Einsatz: Schlechtes Gewissen wird mit einem Glas Honig versüßt


Sparkasse

SCHWEINFURT – Von einem nicht ganz alltäglichen Einsatz gibt es vom Freitag zu berichten. Ein von seinem schlechten Gewissen geplagter türkischer Bub beichtete seine „Sünde“ dem Vater. Aber anstatt einer Strafe erhielt die ganze Familie zum Dank für ihre Ehrlichkeit ein Glas Honig.

Um die Mittagszeit war der 8-Jährige mit seiner Schulklasse und der Lehrerin in der Babenbergerstraße unterwegs. Beim Spielen und Herumtollen flog nun ein von unserem Hauptdarsteller geworfener kleiner Stein versehentlich gegen die Kofferraumklappe eines geparkten VW Golf.


Ferber Stellenangebot

Der Junge meldete es sofort seiner Lehrerin. Bei der Überprüfung wurde kein Schaden daran festgestellt.

Das schlechte Gewissen plagte den kleinen Mann aber trotzdem weiterhin und er beichtete den Vorfall später auch noch zu Hause seinem Vater. Der wiederum setzte sich nun mit der Polizei in Verbindung, falls nicht doch eventuell ein kleiner Lackschaden am Auto entstanden sein könnte. Nun lief die „übliche Maschinerie“ bei der Polizei los und die Eigentümerin des VW wurde eruiert und eine Kontaktaufnahme erfolgte.


Die Frau konnte ebenfalls keinen Schaden am Auto feststellen. Die 60-Jährige war über die Ehrlichkeit des Jungen aber derart beeindruckt, vor allen Dingen weil es in der heutigen Zeit leider auch keine Selbstverständlichkeit mehr ist, und überreichte der türkischen Familie sozusagen als kleine Erkenntlichkeit und zum Dank im Gegenzug ein Glas Honig.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Geiselwind oben
Ozean Grill
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Das neue AWO Seniorenzentrum in „Schonungens neuer Mitte“: Eine Aufnahme ist ab dem 02. Mai möglich

SCHONUNGEN - Weit vorangeschritten ist mittlerweile der Bau des neuen AWO Seniorenzentrums in „Schonungens neuer Mitte“. Davon konnten sich die Besucher am „Tag der offenen Baustelle“ am 05. April überzeugen. Fast 150 Menschen wagten einen Blick hinter die Türen der vollstationären Pflegeeinrichtung, die für bis zu 84 Pflegebedürftige ab dem Pflegegrad 2 Platz bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.